Bottom

    Neues aus Hameln

    Bereits mehr als 6000 Besucher

    Tolle Halbzeitbilanz des Hamelner Eisvergnügens

    mehr
    Kooperation von HMT und Citipost

    Medicus-Briefmarke steigert Vorfreude aufs Musical

    Leben am Fluss: Teil 6 - Weserfreizeitpark Upnor

    Das sind Hamelns Projekte fürs Weserufer

    Wer möchte dabei sein?

    Rattenfänger-Freilichtspiel sucht neue Mitspieler

    Veranstaltungen in Hameln

    Aus unseren Pressemitteilungen ...

    Das Rätsel um den glatten Hallenboden

    Die Mitarbeiter der Stadt hatten es zuletzt schon geahnt: Nun ist offenbar doch die Versiegelung des Bodens ursächlich dafür, dass Schüler und Sportler in der Halle Hohes Feld ins Rutschen kommen. „Alle anderen Ursachen können wir ausschließen“, heißt es aus dem Rathaus. Die Stadt zieht daraus die Konsequenzen und lässt die erst im Herbst vergangenen Jahres aufgetragene Bodenversiegelung wieder entfernen.

    Städtepartnerschaftsverein reist nach Saint-Maur-des-Fossés

    Der Hamelner Städtepartnerschaftsverein bietet wieder eine Bürgerreise an. Vom 24. Mai bis 30. Mai geht es in die französische Partnerstadt Saint-Maur-des-Fossés. Die Reise bietet Gelegenheit, das französische Leben kennezulernen und die Schönheiten des Landes zu sehen. Teilnehmen können Mitglieder des Partnerschaftsvereins - aber auch Nicht-Mitglieder sind willkommen.

    „Das kommt richtig gut an“

    Das Verbuchungssystem in der Stadtbücherei wurde vor gut einem Jahr modernisiert. Die neue 24-Stunden-Außenrückgabe „kommt richtig gut an“, sagt Büchereileiter Bernhard Greten. Rund 375.000 Ausleihen verschiedener Medien wurden im vergangenen Jahr bereits durch das System registriert. 2016 lag die Zahl der Ausleihen noch bei rund 345.000 Medien, allerdings war die Bücherei aufgrund von Umbauarbeiten in dem Jahr fünf Wochen geschlossen.

    Wenn der Motor der Wirtschaft brummt …

    Für Hamelns Wirtschaft läuft es rund: Die Auftragsbücher sind voll, die Beschäftigungsrate hoch und die Arbeitslosigkeit geht weiter zurück. Und das bedeutet: Auch die städtische Wirtschaftsförderung hat alle Hände voll zu tun. Täglich steht das Team Unternehmen beratend zur Seite, unterstützt und begleitet Investoren und hilft bei Bedarf auch bei Fördermittelanträgen. Etwa 150 Erstbesuche heimischer Betriebe verzeichnete die Wirtschaftsförderung allein im Jahr 2017.