Das N in Hameln kann's

Drei Frauen vor Plakat zur Quartiersarbeit

Die Nordstadt ist ein sehr heterogener Stadtteil mit mehr als 9.000 Einwohnerinnen und Einwohnern, welcher sich im Norden der Hamelner Kernstadt befindet. Bedingt durch die sehr unterschiedlichen Wohnquartiere, die zur Nordstadt gehören, sind die sozialen Unterschiede im Stadtteil sehr groß. In einigen Quartieren leben Menschen aus vielen verschiedenen Ländern, Kulturen und Religionen zusammen.

In den vergangenen Jahren standen vor allem Aufgaben zur Integration der in der Nordstadt lebenden Flüchtlinge im Vordergrund. Zudem hat eine aktivierende Bewohnerbefragung durch das Projekt „Hameln kann’s“ stattgefunden, bei der Schwächen und Stärken des Stadtteils ermittelt und Bewohnerinnen und Bewohner angeregt wurden, selbst für ihr Quartier aktiv zu werden. Das Projekt bereichert das Leben im Stadtteil außerdem durch zahlreiche kleinere und größere Veranstaltungen und Gruppenangebote, die oft in Kooperation mit anderen Institutionen durchgeführt werden.

So war „Hameln kann’s“ beim Tag der Städtebauförderung auf dem ehemaligen Linsingen Gelände mit einem Infostand vertreten und hat rund um das Leben und die Angebote in der Nordstadt informiert. Hierzu zählen zum Beispiel ein interkulturelles Begegnungscafé, sowie eine Seniorengruppe, die sich einmal monatlich zum „Lauf und Schmaus“ trifft. Darüber hinaus finden regelmäßig Veranstaltungen, wie z. B. das Nordstadtfest, Flohmärkte und Picknicke, sowie Netzwerktreffen für Akteurinnen und Aktuere und die Nordstadtrunde für Bewohnerinnen und Bewohner statt. Für die Zukunft sind zahlreiche weitere Angebote geplant.

Neben der Durchführung eigener Veranstaltung ist eine Unterstützung der bereits vorhandenen Einrichtungen vor Ort wichtig, wozu zum Beispiel das neu entstandene Mehrgenerationenhaus gehört, das bis 2018 im Stadtteil Innenstadt beheimatet gewesen ist. Ein weiterer wichtiger Stadtteiltreffpunkt ist der Heinrich-Heine-Treff (Heinestraße 29), in welchem das Team „Hameln kann’s“ ebenfalls regelmäßig anzutreffen ist. Weitere wichtige Stadtteiltreffpunkte in der Nordstadt sind zum Beispiel die Gemeinschaftsräume im Englischen Viertel.

Veranstaltungen in der Nordstadt:

  • Sozialraum AG Nord: 3 Mal im Jahr nach vorheriger Absprache
  • Nordstadtrunde: Jeden 2. Dienstag im Monat um 17 Uhr im Heinrich-Heine-Treff, Heinestraße 29
  • Nachbarschaftsspaziergang: Jeden dritten Montag im Monat um 15 Uhr vor dem Heinrich-Heine-Treff, Einladung zu "Lauf und Schmaus"
  • Interkulturelles Begegnungscafé: Jeden Mittwochvormittag von 10 bis 12 Uhr im Mehrgenerationenhaus, Interkulturelles Begegnungscafé