Selbstbestimmtes Leben zu Hause im Quartier

Ihre Beraterinnen: Francesca Lissel und Miriam Schnee
Ihre Beraterinnen: Francesca Lissel und Miriam Schnee

Ein aktives und selbstbestimmtes Leben – das wünschen sich die meisten Menschen. Damit verbunden besteht oftmals der Wunsch, so lange wie möglich zu Hause zu wohnen. Hierbei sind die Angebote und Dienstleistungen im Quartier eine wichtige Unterstützung. Diese sind der Inhalt der Präventiven Hausbesuche. In einem persönlichen Gespräch können Sie von Ihrer Lebenssituation berichten und sich über verschiedene Angebote und Dienstleistungen in ihre Stadtteil informieren. Auf Wunsch vermitteln die Beraterinnen den Kontakt zu Angeboten und den Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartnern.

 

Präventive Hausbesuche

Während des Hausbesuchs informieren wir Sie gerne vertraulich zu allen Fragen rund ums Alter und unterstützen Sie, möglichst lange ein selbstbestimmtes Leben zu Hause zu führen.

Mögliche Themen sind:

  • persönliche Anliegen
  • Alltagsgestaltung
  • soziale Kontakte
  • Wohnumfeld und Wohnsituation
  • pflegerische Hilfen
  • gesundheitliche Situation

So sind sie dabei

Die Stadt Hameln informiert alle über 80-jährigen Seniorinnen und Senioren aus den Quartieren Altstadt, Nordstadt und Südstadt in einem Brief über die Hausbesuche. Diese sind ein freiwilliges und kostenloses Angebot der Kommune. Alternativ können Sie gerne zu den Ansprechpartnerinnen des Projektes Kontakt aufnehmen.

Wie läuft ein Hausbesuch ab?

Die Besuche können bei allen über 80-jährigen Seniorinnen und Senioren, die in einer eigenen Wohnung oder einem Haus leben stattfinden. Selbstverständlich besteht jederzeit die Möglichkeit das Gespräch zu beenden. Persönliche Daten werden anonymisiert und nur für die wissenschaftliche Auswertung verwendet. Auf Anfrage ist auch eine fremdsprachliche Beratung möglich.