Wichtige Downloads und Links für Lehrende, Eltern und Schülerinnen und Schüler

An Hamelner Schulen sind inzwischen viele ukrainische Kinder und Jugendliche eingetroffen, sodass viele Lehrerinnen und Lehrer einzeln daran arbeiten, Materialien und Organisationsmöglichkeiten zu erstellen. Durch die Vernetzung mehrerer Schulen konnte das Albert-Einstein-Gymnasium in einem fachübergreifenden Team die wichtigsten Quellen, Texte und Links zusammentragen.

Unter anderem zu den Themen "Wie kann ich einzelnen Ukrainern in meinem Unterricht sofort helfen?", "Wie stelle ich ein Gleichgewicht zwischen ukrainischem Online-Fachunterricht, Integration und DaZ her?" und "Welche Konsequenzen gibt es bei der Entscheidung für Willkommensgruppen oder die Eingliederung in Regelunterricht?" sind nun übersichtliche Informationspakete zusammengekommen.

Diese Material-, Link- und Informationssammlung des AEG in Kooperation mit anderen Schulen stellt die Stadt Hameln hier gern bereit.

Verwaltung und Organisation
 

Willkommensgruppen

  • Einrichtung nach Leitfaden des Kultusministeriums gewünscht: Kennenlernen, Kontakt zu anderen Ukrainern, Kontakt zu Gleichaltrigen
  • mindestens 20 Stunden pro Woche, davon 10 Stunden mit deutschen Kindern (Regelunterricht, Arbeitsgemeinschaften, etc.) und davon 10 Stunden ukrainischer Online-Unterricht (auch während des Unterrichts vormittags als DaZ-Unterricht möglich: Siehe Hinweise "DaZ")
  • Willkommensgruppe selbst einrichten und RLSB mitteilen oder schulübergreifende Gruppen einrichten oder teilnehmen
  • Verwaltungsaufwand: pädagogische Mitarbeitende für 10 Stunden, Raum, Rückmeldung Dezernat 2/3; gegebenenfalls DaZ-Lehrkraft und Kooperation mit Nachbarschulen


Alternativ: Zuweisung zu Regelklassen 

  • Unterricht in Regelklassen, DaZ-Kurse 
  • DaZ-Kurse sollen während Deutsch-Fachunterricht und während 2. Fremdsprache liegen, um Teilnahme am Fachunterricht zu gewährleisten (Kursbildung/Stundenplanintegration: Zusatzaufwand je nach Komplexität des Stundenplans)
  • Verwaltungsaufwand: Komplex durch Zerstückeln der Pläne/ Räume; Gruppenbildung durch unterschiedliche Klassenpläne fast unmöglich (DaZ während 2. Fremdsprache und Deutsch-Fachunterricht als Vorgabe)

Verwaltung/IServ:
Leitfaden als Vorlage für alle Schul-URLs im Anhang (ukrainisch und deutsch)


Für Klassen- und Fachlehrende: Typische Probleme und FAQ in Regelklassen

 

Wie erkläre ich IServ?
Leitfaden für IServ (ukrainisch), zur Anpassung an individuelle Schul-URL, erstellt von Timo Ihrke (AEG)



Schülerinnnen und Schüler sitzen in der Klasse und verstehen noch nichts und finden keinen Weg, mitzumachen
Integration in mindestens zwei Stunden täglich laut Leitfaden des Kultusministeriums (Sport, Musik, Kunst, Mathematik, Naturwissenschaften, Englisch), in anderen Fächern individuelles Lernen mit Online-Deutschkurs oder ukrainischen Online-Materialien (Aufsicht PM, Bibliothek etc.)

 

Schülerinnen und Schüler möchten Deutsch lernen, sind aber noch keinem Kurs zugeordnet

Materialien "Nicos Weg" als Online-Kurs, mit Kopfhörern:

Erster Zugang zu deutschen Buchstaben: https://www.buchstaben.com/download/E-Book.pdf


Schülerinnen und Schüler möchten nicht alleine Deutsch lernen, sondern warten auf ihre offizielle  DaZ-Kurszuweisung
Die Kurse befinden sich erst in der Aufbauphase, mindestens im April noch ukrainische Materialien und "Nicos Weg" nutzen. Damit ist zumindest der Alltag einfacher (Einkauf, Pausen, Sportverein).


Schülerinnen und Schhüler haben keine ukrainischen Unterrichtsmaterialien parat
Ukrainisches Unterrichtsmaterial steht auf folgenden Seiten zum Download bereit:


Die Familien wünschen sich soziale Kontakte im Freizeitbereich, über die Schule hinaus


Gibt es eine einzelne Seite, die viele Materialien verlinkt?


Für DaZ-Kräfte
 

Sprachfeststellungsüberprüfung DaZ

Materialien zur Überprüfung der vorhandenen Deutschkenntnisse und zur Einordnung in Willkommensgruppen: