Bottom

    Neues aus Hameln

    Neue Verordnung des Landes

    HMT muss Hamelner Herbstmarkt absagen

    mehr
    Erfolgreiches Jahr - trotz Corona

    "RATS" verabschiedet sich in die Winterpause

    Täglich geöffnet und Samstags-Sondertermine

    Besuch im Bürgeramt ohne Termin möglich

    Pralles Programm vom 31. Juli bis 10. Oktober

    „Hameln. Komm, wie Du bist!“

    VERANSTALTUNGEN IN HAMELN

    Zum Veranstaltungskalender

    Aus unseren Pressemitteilungen ...

    Umwelttage Weserbergland machen Nachhaltigkeit greifbar

    Facettenreich und multimedial bietet das Programm der diesjährigen Umwelttage Weserbergland spannende Zugänge zu den Themen Umwelt- und Klimaschutz. Vom 14. bis 16. Oktober veranstalten die Stadt Hameln, die Klimaschutzagentur Weserbergland und radio aktiv sowie zahlreiche Akteure aus dem Weserbergland Workshops und andere Aktionen, bei denen Interessierte jeder Altersgruppe Neues über Umwelt und Klima erfahren können.

    2G im Theater: Wegfall von Abstands- und Maskenpflicht

    Im Rahmen der neuen Corona-Verordnung des Landes Niedersachsen, die am 22. September in Kraft getreten ist, gilt ab Montag, 27. September, am Theater Hameln die 2G-Regel. Der Eintritt zu allen theatereigenen Veranstaltungen ist ab diesem Tag nur noch Besucherinnen und Besuchern möglich, die entweder vollständig geimpft oder vollständig genesen sind.

    Bewerbung als „Host town“ bei den Special Olympics

    Das Olympische Feuer könnte im Sommer 2023 durch Hamelns Straßen ziehen. Denn wenn in zwei Jahren die Special Olmypics World Games in Berlin stattfinden, werden die internationalen Teams zuvor in Gastgeberkommunen empfangen. So sollen sie vor den großen Spielen Land und Leute kennenlernen. Ein solcher Gastgeber, eine sogenannte „Host town“, möchte auch Hameln werden. Die Bewerbung wird schon bald auf den Weg gebracht und wenn sie erfolgreich ist, brennt das Olympische Feuer schon bald in der Rattenfängerstadt.

    Wählen vor der Bundestagswahl am 26. September

    Wählerinnen und Wähler, die zur Bundestagswahl am 26. September nicht ins Wahllokal kommen können, haben die Möglichkeit im Briefwahlbüro im Erdgeschoss des Hochzeitshauses ihre Briefwahlunterlagen persönlich abzuholen oder gleich vor Ort zu wählen.