Informationen über Bauleitplanung im Hamelner Stadtgebiet

Bauleitpläne dienen dazu, die Nutzung des Bodens, die Erschließung von Bauland und die Entwicklung des Verkehrsnetzes zu lenken. Zudem konzentrieren sie sich auf die Entwicklung von Infrastrukturstandorten sowie des Grüns. Sie sind also das wichtigste Planungsinstrument, um die Entwicklung einer Stadt zu steuern.

Innerhalb der Bauleitplanung unterscheidet man zwischen der vorbereitenden Bauleitplanung und der verbindlichen Bauleitplanung. Der vorbereitende Bauleitplan wird auch Flächennutzungsplan genannt. Er umfasst das gesamte Stadtgebiet und ist im Wesentlichen behördenverbindlich. Die verbindlichen Bauleitpläne werden zumeist als Bebauungspläne bezeichnet. Sie regeln das Baurecht in einzelnen räumlichen Teilbereichen des Stadtgebietes und entfalten als Satzung allgemeine Rechtsverbindlichkeit.

Bauleitpläne müssen in einem förmlichen Verfahren aufgestellt, geändert oder aufgehoben werden. Das Verfahren ist durch die Vorschriften des Baugesetzbuches geregelt. Im Wesentlichen ist es für den Flächennutzungsplan und für Bebauungspläne gleich. Einziger Unterschied: Der Flächennutzungsplan muss durch die Aufsichtsbehörde genehmigt werden.

Auch Sie können sich an der Bauleitplanung beteiligen

Bürgerinnen und Bürger haben die Möglichkeit, an den Zielsetzungen und den Planungsinhalten der Bauleitplanverfahren mitzuwirken. Jeder Bürger darf ausliegende Pläne einsehen und Stellungnahmen abgeben. Die jeweiligen Entwürfe können im Rahmen der Öffnungszeiten im Rathaus in der 5. Etage bei der Abteilung Standtentwicklung und Planung eingesehen werden. Innerhalb der Auslegungsfrist können dann Stellungnahmen abgegeben werden. Dies ist auch online unter stadtplanung@hameln.de möglich.

An folgenden Bauleit- und Flächennutzungsplänen können Sie sich beteiligen

Bebauungsplan/
Flächennutzungsplan
Auskünfte Planungsziel Auslegung
Bebauungsplan Nr. 752 „Bailey Park“,
Entwurf und Auslage

Telefon: 05151/202-1142 Entwicklung städtebaulicher Zielsetzungen für die Nachnutzung von Flächen der Britischen Streitkräfte. 17.12.2018 bis 01.02.2019
Flächennutzungsplanänderung Nr. 17 „Bailey Park und Linsingenkaserne“,
Entwurf und Auslage

Telefon: 05151/202-1142 Für die Standorte Linsingenkaserne und Bailey Park sind die Nachnutzungskonzepte soweit entwickelt, dass der Flächennutzungsplan zur Vorbereitung der Bebauungspläne geändert werden soll. Die bisherige Darstellung „Flächen für den Gemeinbedarf mit der Zweckbestimmung militärisch genutzte Fläche“ soll entsprechend den Entwicklungszielen geändert werden. 12.11.2018 bis 14.12.2018
Bebauungsplan 534 “Niederes Feld“, Änderung 1 “Die Worth“
Erneuter Entwurf und Auslegung
Telefon:
0151/202-1486
Anpassung des Planungsrechts in Hinblick auf die Belange des Hochwasserschutzes 24.09.2018 bis 26.10.2018
Bebauungsplan 281 “Klütkuppe“, Entwurf und Auslegung Telefon: 0151/202-1142
Schaffung von Planungsrecht
zur Sicherung der Nachnutzug als Hotel- und Gastronomiebetrieb
24.09.2018 bis 26.10.2018
Bebauungsplan 315 “Südlich Placken“ in Welliehausen, Entwurf und Auslegung Telefon:
0151/202-1142
Ausweisung eines reinen Wohngebietes gemäß § 3 BauNVO 24.09.2018 bis 26.10.2018
Bebauungsplan Nr. 426 Änderung 1 "Pflümerweg" Telefon: 05151/202-1142 Städtebaulich vertretbare Verdichtung eines untergenutzten Blockinnenbereiches. 03.09.2018 bis 05.10.2018
Bebauungsplan 534 “Niederes Feld“, Teilaufhebung “Die Worth“ Telefon:05151/202-1486 Um mögliche Risiken durch Hochwasserereignisse zu vermeiden, soll der nördliche Teil des Bebauungsplans Nr. 534 “Niederes Feld“ in Teilen aufgehoben werden. 02.07.2018 bis 13.08.2018
Bebauungsplan 756 "zentraler Versorgungsbereich Deisterstraße und Bahnhofstraße und Ausschluss von Vergnügungsstätten", 2. Entwurf und Auslegung Telefon: 05151/202-1484 Zielsetzung des Bebauungsplanes ist der Ausschluss von Vergnügungsstätten im gesamten Plangebiet und die Festsetzung eines zentralen Versorgungsbereiches zum Schutz und zur Stärkung der vorhandenen Betriebe aus den Bereichen Einzelhandel, Gastronomie und sonstigen, nicht störenden Dienstleistungen für eine Teilfläche des Plangebietes. 28.05.2018 bis 05.07.2018
Bebauungsplan Nr. 656 Änderung 2 „Unterm Berge“ Telefon: 05151/202-1142 Festgesetzt werden soll ein Allgemeines Wohngebiet gemäß § 4 BauNVO zur Schaffung von barrierefreiem Wohnraum. 28.05.2018 bis 05.07.2018
Flächennutzungsplanänderung Nr. 16
„Festlegung und Schutz zentraler Versorgungsbereiche“
2. Entwurf und Auslegung
Telefon: 05151/202-1484 Ziel der Änderung ist eine ergänzende Darstellung der zentralen Versorgungsbereiche auf der Ebene des Flächennutzungsplanes. Da es sich lediglich um eine überlagernde Liniendarstellung handelt, werden die weiteren Darstellungen des Flächennutzungsplanes nicht verändert. 28.05.2018 bis 05.07.2018
Bebauungsplan 550 Änderung 1 "Feuerwehrhaus Afferde",
Entwurf und Auslegung
Telefon: 05151/202-1484 Festgesetzt werden soll ein Allgemeines Wohngebiet gemäß § 4 BauNVO. 28.05.2018 bis 05.07.2018
Flächennutzungsplanänderung Nr. 13 „Übungsplätze Konversion“ Telefon: 05151/202-1484 Mit der Änderung des Flächennutzungsplanes sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen zur Nachnutzung ehemals militärisch genutzter Flächen geschaffen werden. 08.05.2018 bis 07.06.2018
Flächennutzungsplanänderung Nr. 14 „Feuerwehr Tündern“ Telefon: 05151/202-1484 Mit der Änderung des Flächennutzungsplanes sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für den Neubau der Ortswehr Tündern geschaffen werden. 08.05.2018 bis 07.06.2018
Bebauungsplan 417 Änderung 1 "Ostertorwall" Entwurf und Auslegung Telefon: 05151/202-1484 Um Leerstände in den Erdgeschossen künftig zu vermeiden, soll die Gebietsfestsetzung geändert werden und Wohnungen in allen Geschossen zulässig werden. Diese Änderung kann auch zu einer städtebaulich gewollten Stärkung der Wohnfunktion in der Altstadt beitragen. 23.04.2018 bis 29.05.2018
Bebauungsplan 535 / 2 Änderung 4 „Gewerbegebiet Hottenbergsfeld“, Entwurf und Auslage Telefon: 05151/202-1484 Mit der Änderung des Bebauungsplanes sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen für eine kleinteiligere Parzellierung des Gebietes geschaffen werden. 23.04.2018 bis 11.05.2018
Umnutzung Tanklager Unsen, Frühzeitige Beteiligung Telefon: 05151/202-1484 Mit der Änderung des Flächennutzungsplanes und dem Aufstellen eines Bebauungsplanes sollen die planungsrechtlichen Voraussetzungen zum Betrieb einer Brennholzverarbeitung geschaffen werden. 18.04.2018 bis 18.05.2018