Ansprechpartner für alle Medien

Als eine der größten Städte im Weserbergland ist Hameln natürlich auch immer wieder Bestandteil der Presse. Regelmäßig gibt die Stadt Einschätzungen und Auskünfte zu den verschiedensten Themen ab. In Hameln müssen Pressevertreter dabei abwägen, ob ihre Anfrage eher in Richtung von Verwaltungsaufgaben geht oder sich auf touristische Inhalte bezieht.

Je nachdem gibt es in der Stadt nämlich unterschiedliche Ansprechpartner. Alle Fragen rund um die Verwaltung, ihre Aufgaben, Ausrichtungen und Ideen gehen an die Pressestelle des Rathauses. Zum Beispiel Fragen nach Schulangelegenheiten, Einwohnerzahlen und Baumaßnahmen. Alle Fragen, die sich um touristische Inhalte drehen, sind an die Pressestelle der Hameln Marketing und Tourismus GmbH (HMT) zu richten. Dazu zählen zum Beispiel Fragen zum Weihnachtsmarkt, zum Pflasterfest und zum Musical Rats. Die jeweiligen Ansprechpartner finden Sie rechts.

Bitte beachten Sie: Diese Ansprechpartner bearbeiten nur Presseanfragen. Bürgerinnen und Bürger können Anregungen und Kritik an anderen Stellen weitergeben.

 

  • Fontanestraße, Sedanstraße und Gröninger Straße betroffen

    Bauarbeiten machen Vollsperrungen nötig

    Am Montag, 21. Januar, wird die Fontanestraße aufgrund von Arbeiten an einem Gebäude aus Richtung Wehler Weg voll gesperrt. Die Einbahnstraßenregelung aus Richtung Forster Weg wird aufgehoben. Die Zuf...

    mehr

  • Geräuschlos gegen den Müll

    Umweltfreundliches Elektroauto für den Betriebshof

    5,8 Meter misst der Neuzugang im Fuhrpark der Stadt Hameln. Ganze 890 Kilogramm kann der neue Pick-up auf der Ladefläche verstauen. Zukünftig wird der Elektroscooter Besen, Schaufeln, Rechen und Laubb...

    mehr

  • Stadt fördert Zukunftsprojekt

    Hochschule Weserbergland startet ZediTA

    Mit dem Förderbescheid durch den ESF sowie mit einer angestrebten Förderung durch den Landkreis Hameln-Pyrmont und die Stadt Hameln möchte die HSW ein vorzeigefähiges Konzept für die spätere Entwickl...

    mehr

  • Acht Kastanien sind ein Fall für die Kettensäge

    Rote Kreuze – Schicksal der Bäume ist besiegelt

    „Pseudomonas syringae“ heißt das Bakterium, das im vergangenen Jahr bei Laboruntersuchungen von Holzproben festgestellt worden war. Inzwischen sei die Erkrankung bei einem Teil der Bäume am Kastanienw...

    mehr