Parken in Hameln neu denken

Das Parkraumkonzept Hameln 2011 aktualisiert die Parkraumkonzeption des Verkehrsentwicklungsplans von 1994. Ziel dieser neuen Parkraumkonzeption ist es, den ruhenden Verkehr unter Berücksichtigung der verfügbaren Parkraumangebote und der Parkraumnachfrage der verschiedenen Nutzergruppen einheitlich, verträglich und nachvollziehbar zu ordnen und zu leiten.

Neu am Parkraumkonzept von 2011 ist unter anderem, dass das Wohngebiet Klüt in die Untersuchung aufgenommen wurde. In der aktualisierten Fassung wurde zum Beispiel auch das "Handy-Parken" zur Sprache gebracht, was in 2018 immer weiter Form annimmt. Wer wissen möchte, wie es um das Parkplatzangebot der Stadt steht, welche Empfehlungen hier ausgesprochen werden und wie sich die Angebote in den kommenden Jahren entwickeln könnten, dem stellen wir hier das Parkraumkonzept von 2011 zur Verfügung.