Bilden Sie ein Team - radeln Sie für die Umwelt!

1. Vorbereitungstreffen für "Stadtradeln" und "Felgenfest" im April 2018.

Es war eine Premiere in Hameln: insgesamt 48.515 Kilometer erradelten die Mannschaften und Einzelstarter beim „Stadtradeln 2017“. Ab dem 14. Mai wollen wir wieder an den Start gehen und drei Wochen gemeinsam kräftig in die Pedale treten.

Gemeinsam heißt: Nicht nur die Stadt, sondern auch der gesamte Kreis Hameln-Pyrmont ist dabei, wenn es heißt: „Stadtradeln - Radeln für ein gutes Klima.“ Als zertifizierte fahrradfreundliche Stadt mit ihren Gemeinden, der Weser und dem Weserbergland, bieten Stadt und Land gute Voraussetzungen, um an dem bundesweiten Wettbewerb teilzunehmen. Profitieren Sie auch persönlich, wenn Sie Ihr Auto stehen lassen und den Weg zu Arbeit, Bahnhof, Schule, Einkauf und Freizeit mit dem Rad bestreiten. Entdecken Sie Ihre Heimat neu per Rad. Jeder Kilometer Autofahrt, der durch Radfahren ersetzt wird, entlastet unsere Umwelt.

Ganz besonders möchten wir auch die Lehrerinnen und Lehrer und natürlich auch die Schülerinnen und Schüler unserer städtischen Schulen dazu einladen, an dieser Umwelt-Aktion teilzunehmen.

Fahrradfreundliche Schule? Der Weg mit dem Rad zur Schule ist viel mehr, als nur eine Möglichkeit dorthin zu kommen. Gefördert wird nicht nur die Fitness, sondern auch das Gefühl von Entfernung, Zeit und Geschwindigkeit. Der tägliche Schulweg mit dem Rad hilft die Gefahren des Straßenverkehrs besser einzuschätzen und zu bewältigen.

Sammeln Sie vom 14. Mai bis zum 3. Juni 2018 Ihre geradelten Kilometer und tragen Sie diese ein in den online-Radelkalender unter www.stadtradeln.de für sich, Ihr Team, Ihre Schulklasse, Ihre Gemeinde oder Stadt und setzen Sie damit ein Zeichen für eine nachhaltige Mobilität und ein Statement für ein besseres Klima.

Übrigens: Die Stadtverwaltung Hameln nimmt seit über 10 Jahren auch regelmäßig mit zahlreichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an der Aktion "Mit dem Rad zur Arbeit" in Verbindung mit der AOK-Versicherung sowie des ADFC teil. Auch im Jahr 2018 werden wieder zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihren Weg zur Arbeit zu ihrem persönlichen Fitnessprogramm umgestalten.