Bottom

    Neues aus Hameln

    Важлива інформація українською мовою

    Hilfe für die Ukraine im Überblick

    mehr
    Stadtradeln vom 23. Mai bis 12. Juni

    Ab aufs Fahrrad für ein besseres Klima

    Für seinen Jugendroman "Niemandsstadt"

    Rattenfänger-Literaturpreis geht an Tobias Goldfarb

    Musical-Ratten rocken wieder die Bühne

    Publikumsmagnet „RATS“ startet am 1. Juni in seine 22. Saison

    Aus unseren Pressemitteilungen ...

    Unersetzliche Orte des Erinnerns und historischen Lernens

    Wenige öffentliche Orte haben so viele Funktionen wie Friedhöfe, wenigen wird zugleich so viel individuelle Bedeutung beigemessen: Als besondere Zeichen der Erinnerung sind Grabmale sichtbarer Ausdruck des Totengedenkens und zugleich Orte der Begegnung und des gemeinsamen Erinnerns und Abschiednehmens. Sie spiegeln die Beziehung von Verstorbenen und Hinterbliebenen wider, sind Ankerpunkte der Vergangenheit in der Gegenwart.

    Rattenfänger bei den Hansetagen in Neuss

    Vom 26. bis 29. Mai ist Neuss Gastgeber des 42. Internationalen Hansetages - und der Rattenfänger ist mittendrin. Vier Tage lang wird die Neusser Innenstadt mit Konzerten, Vorträgen, Märkten und vielen weiteren Events bespielt. Rund 2.000 Delegierte aus 16 Ländern und zahlreiche Besucherinnen und Besucher aus dem In- und Ausland werden erwartet. Neben Herford, Lübeck und Rostock zeigt der Rattenfänger für Hameln Präsenz auf den „Hansetagen der Neuzeit“.

    OB Griese empfängt türkische Generalkonsulin

    Oberbürgermeister Claudio Griese hat heute die Generalkonsulin der Türkei, Gül Özge Kaya, zu Ihrem Antrittsbesuch im Hamelner Rathaus empfangen. Seit dem 1. September ist Kaya Generalkonsulin der Türkei in Hannover. Die zweifache Mutter hatte davor bereits in den Botschaften der Türkei in Peking und in Berlin gearbeitet.

    Aus für die Beachbar am Stockhof

    Kühle Getränke, Liegestühle, sommerliches Strand-Feeling … Darauf werden viele Hamelner in diesem Jahr vergeblich warten. Die Beachbar „The Heach“ am Stockhof wird nicht wieder öffnen. Nach vier Jahren ist nun Schluss. Im Hintergrund laufen bereits die Planungen für eine Neugestaltung des Areals. Beachbar-Betreiber Timo Drollinger bedauert, dass es in diesem Jahr kein Angebot an der Weser geben wird: „Ich hätte mir gewünscht, dass es weitergeht.“