Bottom

    Neues aus Hameln

    OB Griese kritisiert Antrag von Rot-Grün

    Zusatz-Finanzchef würde über eine Million kosten

    mehr
    Weinfest, Robin Hood und mehr

    Das sind die Veranstaltungs-Highlights 2022

    Veranstalter weicht aufs Radio aus

    Holocaust-Gedenktag ohne große Öffentlichkeit

    Mit Übersicht aller Testzentren

    Für den gesamten Landkreis: Warnstufe 3

    Aus unseren Pressemitteilungen ...

    Neue Bäume für den Hamelner Stadtwald

    Die Bäume im Hamelner Stadtwald haben gelitten, erst unter dem Sturm „Friederike“ im Januar 2018 und zwei trockenen Sommern. Aufforsten tut Not. Freiwillige haben jetzt Schwarznuss-Samen ausgesät, damit neuer Wald wachsen kann. Im Frühjahr folgen Pflanzaktionen mit Waldpädagogen. Interessierte können sich beim Forstamt melden.

    Hamelns Schiedsmann sucht Vertretung

    Überall dort, wo Menschen zusammenleben, gibt es auch mal Streit. Damit nicht jeder Nachbarschaftsstreit gleich vor Gericht endet, gibt es eine unbürokratische Lösung: den Gang zu einer Schiedsperson. In Fällen von Hausfriedensbruch, Beleidigung, leichter Körperverletzung oder Sachbeschädigung etwa treten Schiedspersonen als Schlichter auf: Sie bringen die streitenden Parteien an einen Tisch und wieder ins Gespräch, bevor sich die Fronten vollends verhärten - und das oft einfacher und vor allem kostengünstiger als Gerichte.

    Stadtbücherei für zwei Wochen geschlossen

    Wegen einer internen Softwareumstellung bleibt die Stadtbücherei vom 15. Februar bis 26. Februar geschlossen. Das Ausleihen von Medien ist in dieser Zeit nicht möglich. Schülerinnen und Schüler, die für ihre Facharbeit Medien ausleihen oder die Fernleihe nutzen möchten, werden gebeten, dies bis spätestens Samstag, 12. Februar, zu tun.

    Wohin mit hochradioaktiven Abfällen?

    Im Jahr 2022 werden die letzten Atomkraftwerke in der Bundesrepublik stillgelegt. Die Suche nach einem passenden Endlagerstandort für hochradioaktive Abfälle beschäftigt die Bundesrepublik schon seit Jahrzehnten. Mit der Novellierung des Standortauswahlgesetztes wurde 2017 ein Neustart des Standortauswahlverfahrens vereinbart.