Wenn aus Feuer und Sand Kunst entsteht

Hamelns Schauglasbläserei finden Sie im mittelalterlichen Pulverturm
Er ist einer der letzten Überreste von Hamelns ehemaliger Stadtmauer mit seinen Türmen. Die Schleifung der Festung Hameln auf Befehl Napoleon I. im Jahr 1808 haben nur der Haspelmath- und der Pulverturm überstanden sowie ein letzter Rest Stadtmauer als Außenwand des "Hugenottenhauses" im Süden des Altstadtringes.

In der dort vorhandenen Glasmanufaktur hauchen die Glasmacher einem uralten Handwerk neues Leben ein und Sie können hautnah dabei sein.

Erleben Sie, wie Glas geformt wird und aus Sand ein Kunstwerk entsteht. Im Anschluss an die Vorführung haben Sie die Möglichkeit, Ihr eigenes Stück Glaskunst anzufertigen und erlernen so, welche Kräfte für die Herstellung von Kelchen, Vasen und Kugeln notwendig sind.