Kühler Kopf an heißen Tagen

Im Südbad gibt es die perfekte Abkühlung.

Wo kühlen sich Kinder, Jugendliche und Erwachsene ab, wenn das Quecksilber klettert? Wo gibt es Abkühlung, Spaß und die obligatorischen Schwimmbad-Pommes? Ganz klar, im Südbad. Das Freibad kann mit zahlreichen Vorzügen punkten: Zum einen mit seiner zentralen Lage.

Unweit vom Weserberglandstadion an Töneböns Teichen ist es mit dem Auto aber auch dem Fahrrad oder Öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen. Im Bad gibt es ein 50-Meter-Schwimmerbecken (24 Grad), ein Erwachsenen-Nichtschwimmerbecken (27 Grad ) und ein Kinder-Nichtschwimmerbecken (23 Grad ) mit einer bunten Riesenrutsche und Minirutsche. Im Eltern-Kind-Bereich können die Kleinen im Kinderbecken planschen und an den verschiedenen Spielgeräten toben. Natürlich gibt es im Südbad auch einen Spielplatz.

Eine Besonderheit des Südbades ist die Liegewiese. Sie ist so groß, dass jeder Besucher immer noch ein Plätzchen finden wird – auch an wirklich vollen Tagen. Und wer nicht nur Liegen oder Schwimmen möchte: ein Beachvolleyballfeld, ein Basketballkorb und ein kleiner Fußballplatz können von allen Besuchern genutzt werden. Ein Auge auf die Sicherheit der Besucher haben die Schwimmmeister.

Öffnungszeiten des Südbades (Saison: 26. Mai bis September 2017)  
Montag bis Freitag 6.30 bis 20 Uhr
Samstag und Sonntag 10 bis 18 Uhr
Im Schwimmerbecken des Südbades können Sie Ihre Bahnen ziehen.