Fülle deinen Sommer mit toller Lektüre

Diesen Sommer fand in ganz Niedersachsen wieder der JULIUS-CLUB („Jugend liest und schreibt“) statt und Hameln war zum 11. Mal dabei. Der JULIUS-CLUB ist ein Projekt der VGH-Stiftung und der Büchereizentrale Niedersachsen, das in 52 Öffentlichen Bibliotheken Niedersachsens stattfindet. Das Projekt richtet sich an Jugendliche im Alter von 11 bis 14 Jahren und soll neben Lese Spaß auch Ausdrucksfähigkeit und Textverständnis stärken.

In diesem Sommer beteiligten sich wieder über hundert Jugendliche am JULIUS-CLUB, der von vielfältigen Veranstaltungen begleitet wurde. Es wurden Freak-Shakes gemixt, Texte gestaltet mit Hand-Lettering, wir haben das Fenster einer Buchhandlung dekoriert und einen Waldspaziergang im Klüt-Wald unternommen. Außerdem fand eine spannende Lesung im Tresorraum der Sparkasse statt.

Es wurden insgesamt 1012 Julius-Bücher gelesen. 39 Jugendliche erhielten ein Julius-Diplom für 2 bis 4 gelesene Bücher, 89 Teilnehmer ein Vielleserdiplom für 5 und mehr gelesene Bücher. Außerdem wurden 26 Kreativdiplome für Rezensionen oder kreative Beiträge ausgeteilt.

Das meistgelesene Buch ist "Mädchen auf What´s App" von Bärbel Körzdörfer mit 22 Lesern. Eine Teilnehmerin hat unseren Leserekord gebrochen und während der Sommerferien 47 Bücher gelesen und bewertet.

Der JULIUS-CLUB endete mit einer Party und der Band "4 Rocks", die für gute Stimmung sorgte. Außerdem erhielten alle ein JULIUS-CLUB-Geschenk, einen modernen Rucksack. Bei einem Buchquiz und in der Tombola konnten noch weitere Geschenke gewonnen werden. Der JULIUS-CLUB wird hoffentlich in 2018 fortgesetzt werden.