Bottom

    Neues aus Hameln

    Важлива інформація українською мовою

    Hilfe für die Ukraine im Überblick

    mehr
    Hochwasser-Partner bekommen Förderung

    „Wasser macht nicht an Stadtgrenzen halt“

    Diese Schritte plant die Verwaltung

    So will Hameln Energie sparen

    Begrünung und Wasserspiel sorgen für Erfrischung

    Abkühlung in der Innenstadt

    Aus unseren Pressemitteilungen ...

    Der Feuerwehr über die Schulter gucken

    Feuerwehrmann oder Feuerwehrfrau für einen Tag. Am 10. September können sich alle kleinen und natürlich auch großen Feuerwehrfans diesen Kindheitstraum erfüllen. Denn die Hauptberufliche Wachbereitschaft öffnet am Samstag, 10. September, von 11 bis 18 Uhr, ihre Türen und gewährt exklusive Einblicke in das Leben auf der Wache.

    Stephanie Gou und der Rattenfänger

    Schon lange korrespondiert das Büro der „Deutsche Märchenstraße e.V.“ mit Stephanie Gou, Reisejournalistin und Freelancerin aus China. Sie möchte für die Bordzeitschrift der Hainan Airline einen Artikel über die „German Fairy Tale Road“ schreiben. Hainan Airline ist die größte private chinesische Fluggesellschaft, sie bedient über 1000 inländische und internationale Strecken, die fast 100 Städte weltweit anfliegen. Nun machte Gou Halt in Hameln und kam mit dem Rattenfänger ins Gespräch.

    Leichte Erholung in der Tourismusbranche

    „Ein ambivalentes Geschäftsjahr 2021 liegt hinter uns. Erneut waren gerade im 1. Halbjahr die Branchen Tourismus und Veranstaltungen von der Pandemie sehr hart getroffen – Städte noch etwas mehr als die Regionen“, so die Geschäftsführer der Hameln Marketing und Tourismus GmbH (HMT), Harald Wanger und Dennis Andres. Dennoch konnten leichte Erholungstendenzen vermeldet werden, schildern sie.

    Rückblick auf den Pfeifer Tag 2022

    Rund um den „Hamelner Pfeifer Tag“ am 26. Juni finden jährlich besondere Aktionen statt. Federführend in diesem Jahr war die Hameln Marketing und Tourismus (HMT) mit kräftiger Unterstützung des Museums Hameln. Diesmal schlossen sich auch der Verein für Grenzbeziehung, der Schützenverein mit Bürgerschießen, eine Märchenerzählerin und Sagenfiguren den Feierlichkeiten an. Den Auftakt gab es bereits am 19. Juni unter dem Motto „Grenzenlos: Kulturerbe“.