Digitaltag 2022: Hameln ist wieder mit dabei!

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

Geburtsurkunden online beantragen und direkt bezahlen, den Hund digital für die Hundesteuer anmelden oder das Kind unmittelbar nach der Geburt für einen Kita-Platz vormerken: Auf dem Weg hin zu einer digitalen Verwaltung hat das Weserbergland in den vergangenen Monaten einen großen Schritt nach vorn gemacht und rückt in Niedersachsen in die Vorreiterriege auf.

Seit Mitte März gingen die Serviceportale aller acht kreisangehörigen Städte und Gemeinden – Aerzen, Bad Münder, Bad Pyrmont, Coppenbrügge, Emmerthal, Hameln, Hessisch Oldendorf und Salzhemmendorf – sowie des Landkreises Hameln-Pyrmont sukzessive an den Start. Alle digital zugänglichen Verwaltungsleistungen sind hier übersichtlich gebündelt, inklusive Suchfunktion und Sortierung nach Lebenslagen (beispielsweise Geburt, Ehe, Bauen). Langes Suchen nach Anträgen und Ansprechpartnern gehört somit der Vergangenheit an.

Das Besondere dabei: Da sich die meisten Anträge und Vorgänge sehr ähnlich sind – wer sich beispielsweise einen Hund anschafft, muss Hundsteuer zahlen, egal, ob er in Hameln oder Salzhemmendorf wohnt – hatten sich der Kreistag und die kommunalen Räte im Dezember 2020 für eine enge interkommunale Zusammenarbeit zwischen allen acht kreisangehörigen Städte und Gemeinden sowie dem Landkreis Hameln-Pyrmont ausgesprochen. Alle Beteiligten konnten somit von der Erfahrung der anderen profitieren und an einem Strang ziehen. Das Ergebnis: Was die Digitalisierung unserer Bürgerservices angeht, bringen wir nun nach und nach den gesamten Landkreis auf einen Stand.

Zugleich ist der Startschuss für die Serviceportale der Kommunen nur ein Anfang: Der Digitalisierungsprozess ist noch lange nicht abgeschlossen, nach und nach werden immer weitere Services freigeschaltet. Von zu Hause aus im Schlafanzug ins Rathaus, das wird schon bald keine Zukunftsmusik mehr sein. Bereits jetzt kann jede Bürgerin und jeder Bürger im Serviceportal ein persönliches Konto anlegen. Bei jedem Antrag können die Daten dann einfach übernommen werden. Wird die Anmeldung mit der Online-Ausweisfunktion Ihres Personalausweises verknüpft, ersetzt diese in vielen Fällen sogar die Unterschrift! Ein echter Mehrwert für unsere Bürgerinnen und Bürger. Es spart in vielen Fällen künftig nicht nur Behördengänge und Telefonate, sondern auch Zeit und Nerven.

Der bundesweite Digitaltag der Initiative „Digital für alle“ findet in diesem Jahr zum dritten Mal statt und ich freue mich, mit den digitalen Angeboten, die die Stadt Hameln bereits heute für ihre Bürgerinnen und Bürger vorhält, bereits zum dritten Mal teilnehmen zu können. Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter arbeiten stetig daran, (Dienst-)Leistungen noch einfacher und zugänglicher für alle zu machen.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Ansehen und Ausprobieren unserer Online-Angebote!