Wie entwickelt sich mein Stadtteil?

Hameln und seine Stadtteile sind ständig in Bewegung. Schulen und Kindergärten werden modernisiert, um- oder sogar neugebaut, Straßenzüge werden umgestaltet oder Planungen auch mal aufgeschoben. Dabei hat jeder von Hamelns Stadtteilen seine ganz eigenen Projekte und auch schwierige Baustellen. In den "Bürgerforen" der Stadt Hameln können sich Anwohnerinnen und Anwohner darüber informieren, was vor ihrer Haustür passiert.

Bei den "Bürgerforen" informieren die Dezernenten und verschiedene Experten der Hamelner Stadtverwaltung darüber, was im Klütviertel, der Nord- oder auch der Südstadt wichtig ist, über Projekte, die den Anwohnern am Herzen liegen und auch über Vorhaben, die in naher Zukunft aktuell sein werden. Welche Pläne hat die Stadt zum Beispiel für die ehemalige britische Schule? Was passiert mit den vielen alten Flächen der Briten? Warum musste die Sanierung des Hochzeitshauses geschoben werden und was bedeutet das? Und wann könnte eine Sanierung der Theodor-Heuss-Realschule starten?

Diese und viele weitere Fragen werden während der Bürgerforen Beachtung finden. Natürlich wird auch allen Anwohnerinnen und Anwohnern die Möglichkeit gegeben, sich mit Fragen an die Experten zu wenden. Und natürlich sind zu den einzelnen "Bürgerforen" nicht nur Anwohner des jeweiligen Stadtteils geladen, sondern alle interessierten Hamelnerinnen und Hamelner. Die Teilnahme an den Bürgerforen ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Folgende "Bürgerforen" haben bereits stattgefunden bzw. werden noch stattfinden:

Nordstadt: Mittwoch, 29. August 2018

Basberg: Dienstag, 25. September 2018

Südstadt: Donnerstag, 25. Oktober 2018

Innenstadt: Dienstag, 20. November 2018

Klütviertel: Mittwoch, 30. Januar 2019

  • Ort: Theodor-Heuss-Realschule
  • Uhrzeit: 19 Uhr
  • Themen: Sanierungsstau an der Theodor-Heuss-Realschule, weitere Themen folgen