Seitenanfang

Wirtschaft & Umwelt > Umwelt > Landschaft & Erholung > Märzenbecherblüte

Seitenbereiche:



Inhalt:

Märzenbecherblüte am Schweineberg


Märzenbecherblüte am Schweineberg

Das ca. 170 Hektar große Naturschutzgebiet Schweineberg beherbergt das wahrscheinlich größte Vorkommen des Frühblühers in Norddeutschland. Die Märzenbecher erstrecken sich über 1,5 Kilometer Länge und 100 bis 200 Meter Breite in einer Höhenlage von 200 bis 280 Metern. Stellenweise ist der gesamte Waldboden mit Märzenbechern bedeckt.

Märzenbecherblüte am SchweinebergMehrere Wanderwege führen durch das Gebiet. Das Forstamt der Stadt Hameln bittet Besucher, die Wege nicht zu verlassen. Die Pflanzen dürfen nicht gepflückt, ausgegraben oder beschädigt werden.

Oberhalb des Wanderparkplatzes (nahe der Ortschaft Holtensen) hat das Forstamt einen Informationspavillon errichtet, der die Besucher über die Geologie, Flora und Fauna, Geschichte sowie Waldentwicklung des Gebiets informiert.
 
 

Anfahrt

Märzenbecherblüte am Schweineberg Aus Richtung Hameln erreichen Sie den Schweineberg über Süntelstrae, Schillerstraße und Holtenser Landstraße (Richtung Unsen). Unmittelbar vor dem Ortseingang Holtensen zweigt rechts die Straße zum Wanderparkplatz ab.


Wanderung mit einem Waldführer

Sie können eine ca. zweistündige Wanderung mit einem/einer Waldführer/in über den Schweineberg unternehmen.

Treffpunkt und Uhrzeit: Nach Vereinbarung
Kosten:
1. Erwachsene: 3 EUR pro Person, Kinder: 1,50 EUR pro Kind
Mindestpreis 30 EUR pro Gruppe

2. Schulklassen/Kindergartengruppen: 1,50 EUR pro Kind, 2 Begleitpersonen frei.   

Anmeldung und nähere Informationen beim Stadtforstamt Hameln.

Werbung

.



Impressum    |    Datenschutz    |    Zum Seitenanfang.