Seitenanfang

Stadt & Bürger > Aktuelles & Presse

Seitenbereiche:



Inhalt:

Willkommen bei der Pressestelle der Stadt Hameln

An dieser Stelle halten wir aktuelle Pressemitteilungen für Sie bereit.
 

alle | 2017 | 2016 | 2015 | 2014 | 2013 | 2012 | 2011 | 2010 | 2009 | 2008 | 2007 | 2006 | 2005 | 2004 | 2003 | 1970

21.02.2017
Bürgerbegehren kommen nicht zustande
Nun bleibt das Bürgeramt doch geöffnet
Das Bürgeramt der Stadt bleibt nun doch geöffnet. Laut Mitteilung aus dem Rathaus kommt es nicht zu der angekündigten Schließung in der Zeit von Donnerstag, 23. Februar, bis Dienstag, 28. Februar. Hintergrund: Die Verwaltung hat heute die Nachricht erhalten, dass die erforderlichen Unterschriften für die Bürgerbegehren „Sanierung des Rathauses“ und „Wienerwald/Haus der Wirtschaft“ nicht zusammengekommen sind. mehr
19.02.2017
Wiederholungswahl stößt auf geringes Interesse
Keine Verschiebungen im Rat
Die Wiederholungswahl im Wahlbezirk 30 ist auf nur geringes Interesse gestoßen. Insgesamt 202 Wählerinnen und Wähler haben ihre Stimmen abgeben, die Wahlbeteiligung liegt bei nur 27 Prozent. Bei der Stadtratswahl am 11. September waren noch rund 41 Prozent der Wähler zur Wahl gegangen. Auf die SPD entfallen im Wahlbezirk 30 nun 29,94 Prozent der Stimmen, die CDU kommt auf 21,65 Prozent, die Grünen erreichen 15,39 Prozent, die AfD erringt 14,89 Prozent, die FDP liegt bei 8,12 Prozent und Die Linke bei 6,09 Prozent. Die weiteren Ergebnisse: Die Unabhängigen 2,19 Prozent, Piraten 0 Prozent, UFB Hameln 0,33 Prozent und Frischer Wind 1,35 Prozent. Auswirkungen auf die Sitzverteilung im Rat hat die Widerholungswahl nach Angaben aus dem Rathaus nicht. mehr
17.02.2017
Bundesweite Studie gibt der Stadt gute Noten
Hameln ist beliebte Einkaufsstadt
Bei der zum zweiten Mal bundesweit durchgeführten Studie „Vitale Innenstädte“ vom Institut für Handelsforschung (IFH) aus Köln, an der insgesamt 121 Städte teilgenommen haben, hat Hameln überdurchschnittlich gut abgeschnitten. „Hameln punktet als Einkaufsstadt mit einem vielfältigen Einzelhandelsangebot, spannender Gastronomie und einem attraktiven Ambiente in der Innenstadt“, begründet Holger Wellner, Kreisverbandsvorsitzender und Vizepräsident des Handelsverbandes. Insgesamt erhält die Stadt die Note 2,3 und liegt damit deutlich über dem Gesamtdurchschnitt von 2,7, den die Städte in dieser Befragung von ihren Kunden bekamen.
mehr
17.02.2017
Mitarbeiter müssen Unterschriften für Bürgerbegehren prüfen
Bürgeramt bleibt an vier Tagen geschlossen
„Vorübergehend geschlossen …“ Dieses Schild an der Tür des Bürgeramtes dürfte manchen Rathausbesucher irritieren. Die Einrichtung, die sonst fast immer geöffnet hat, muss an vier Arbeitstagen schließen. Von Donnerstag, 23. Februar, bis Dienstag, 28. Februar, werden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter damit beschäftigt sein, Unterschriften für zwei Bürgerbegehren zu prüfen. „Das bindet alle Kräfte und ist neben dem normalen Dienstbetrieb nicht zu machen“, heißt es aus der Verwaltung. mehr
09.02.2017
Messe „haus & energie“ vom 24. bis 26. Februar
Sanieren, modernisieren und bauen
Die meisten Hausbesitzer wissen es vermutlich gar nicht: Viele Öl- und Gasheizungen, die vor dem Jahr 1987 eingebaut wurden, müssen in diesem Jahr ausgetauscht werden. Das schreibt die Energieeinsparverordnung (EnEV) vor. Denn nach 30 Jahren ist Schluss mit Altanlagen. Ausnahmen gelten nur für Niedertemperatur- und Brennwertkessel. Sie können weiter betrieben werden. Auf der Hamelner Baumesse „haus & energie“, die in diesem Jahr vom 24. bis zum 26. Februar in den Räumen des Weserbergland-Zentrums und einem 500 Quadratmeter großen Zelt sowie auf dem Freigelände direkt daneben stattfindet, sind bei den mehr als 70 Ausstellern auch die modernsten und effizientesten Heizsysteme zu besichtigen. mehr
01.02.2017
Hameln will an Wildtierverbot für Zirkusse festhalten
Stadt legt Beschwerde ein
Die Stadt Hameln will am Verbot für Wildtiere in Zirkussen, die auf kommunalen Flächen gastieren, festhalten. Die Verwaltung hat jetzt Beschwerde gegen einen Beschluss des Verwaltungsgerichts Hannover eingelegt. Das Gericht hatte im Eilverfahren dem Zirkus Charles Knie Recht gegeben und damit ein vom Rat der Stadt beschlossenes Wildtierverbot gekippt. mehr
17.01.2017
2020 heißt es Abi, Abi, Abi
Gymnasiale Oberstufe für die IGS
Lange Jahre hat die IGS darauf hingearbeitet, nun ist es amtlich: Ab dem Schuljahr 2017/18 können Schülerinnen und Schüler die gymnasiale Oberstufe besuchen und ihr Abitur machen. Diese gute Nachricht der Landesschulbehörde hat jetzt die Stadt Hameln erhalten. „Für den Schulstandort Hameln ist dies ein großer Schritt nach vorn“, freut sich Stadträtin Martina Kurth-Harms. mehr
17.01.2017
Stadt verschickt Benachrichtigungen
650 Hamelner erneut zur Wahl aufgerufen
Kommunalwahl, zweite Runde: Im Wahlbezirk 30 sind am Sonntag, 19. Februar, insgesamt 650 Hamelner erneut zur Wahl des Stadtrates aufgerufen. Der Rat hatte die Wahl für den im Hamelner Norden gelegenen Wahlbezirk für ungültig erklärt, weil bei der Wahl am 11. September 2016 Stimmzettel vertauscht worden waren. Im Rathaus sind die Vorbereitungen für die Wiederholungswahl inzwischen angelaufen. Alle Bürger, die erneut wählen dürfen, erhalten eine persönliche Benachrichtigung. mehr
12.01.2017
Hameln-Tourismus mit positiver Bilanz
Sattes Plus bei Übernachtungen
Zufriedene Gesichter bei den Verantwortlichen der Hameln Marketing und Tourismus GmbH: Im Zeitraum von Januar bis Oktober 2016 konnte Hameln ein deutliches Plus bei den Übernachtungen verzeichnen. Gegenüber dem Vorjahr beträgt der Zuwachs 8 Prozent. Hameln liegt damit vier Prozent über dem Landesdurchschnitt. Ein positives Ergebnis zeichnet sich auch bei den Gästeankünften ab. mehr
12.01.2017
OB Claudio Griese stellt Haushalt 2017 vor
Etatentwurf mit schwarzer Null
Gute Nachricht aus dem Rathaus: Der Entwurf des Ergebnishaushalts für 2017 ist ausgeglichen. Das hat Oberbürgermeister Claudio Griese im Rat bekanntgegeben. Dass das Zahlenwerk mit einer schwarzen Null abschließt, sei das Ergebnis harter Sparrunden, sagte Griese. Allerdings sei der Haushalt "auf Kante genäht". Große wirtschaftliche oder finanzpolitische Schwankungen könne die Stadt nicht mehr auffangen. Lesen Sie hier die Haushaltsrede des Rathaus-Chefs im Wortlaut. mehr

Wenn Sie den direkten Draht wünschen:

(gilt nur für Medienanfragen)
 
Pressesprecher Thomas Wahmes erreichen Sie unter der Telefonnummer (0 51 51)
2 02-13 19 oder per E-Mail unter pressestelle@hameln.de.

Medienlinks:


Pressemitteilungen der Hameln Marketing & Tourismus GmbH



Impressum    |    Datenschutz    |    Zum Seitenanfang.