Seitenanfang

Stadt & Bürger > Aktuelles & Presse

Seitenbereiche:



Inhalt:

Freitag, 21.04.2017   13:36 Uhr
 

Nach Ostern kommt der Bagger

Stadt lässt Emmerthaler Straße umgestalten

Ab Montag, 24. April, werden im Bereich der Emmerthaler Straße (K12) in Tündern umfangreiche Bauarbeiten vorgenommen. Teilweise kommt es zu Umleitungen, von denen auch der öffentliche Personennahverkehr betroffen ist.
 
Zwischen dem Ortseingang aus Richtung Hagenohsen und den Bushaltestellen am Friedhof wird auf der nun durchgehend bebauten Südseite ein neuer Gehweg angelegt. Auf der gegenüber liegenden Straßenseite wird der schmale Bürgersteig an der Ackerfläche zurückgebaut, da er dann nicht mehr benötigt wird.

Die beiden Haltestellen in diesem Bereich werden behindertengerecht umgestaltet und mit Busborden zum einfacheren ein- und aussteigen ausgestattet. Gleichzeitig wird dem Wunsch des Ortsrates nachgekommen und ortseinwärts eine Bauminsel angelegt, die zur Verkehrsberuhigung in diesem Bereich beitragen soll. Die Asphaltschichten werden im letzten Schritt abgefräst und erneuert.

Während der Bauarbeiten wird die Emmerthaler Straße im genannten Bereich voll gesperrt, eine Durchfahrtsmöglichkeit von der Ortsmitte zur L 424 besteht dann nicht. Kunden des „Blumenlandes“ haben aber weiterhin die Möglichkeit, das Geschäft zu erreichen. Der übergeordnete Verkehr wird über die K 16 (Friedenseiche) umgeleitet. Die Öffis haben angekündigt, während dieser Zeit die beiden Haltestellen „Friedhof“ und „Kirchweg“ nicht anzufahren. Als Ersatzhaltestelle dient die Ein- und Ausstiegsmöglichkeit „Am Thie“.

Mitte Juni sollen die Arbeiten abgeschlossen sein. Zum Felgenfest am 11. Juni können Autofahrer die Strecke nutzen, auch wenn die Arbeiten noch nicht komplett beendet sein sollten. Die Baukosten für die umfangreichen Arbeiten liegen bei rund 250.000 Euro. Finanziert wird dies aus Mitteln des „Verkehrsmodernisierungskonzepts“ und des Projektes „Wohnumfeldverbesserung“.

Wenn Sie den direkten Draht wünschen:

(gilt nur für Medienanfragen)
 
Pressesprecher Thomas Wahmes erreichen Sie unter der Telefonnummer (0 51 51)
2 02-13 19 oder per E-Mail unter pressestelle@hameln.de.

Medienlinks:


Pressemitteilungen der Hameln Marketing & Tourismus GmbH



Impressum    |    Datenschutz    |    Zum Seitenanfang.