Seitenanfang

Stadt & Bürger > Aktuelles & Presse

Seitenbereiche:



Inhalt:

Donnerstag, 23.03.2017   10:46 Uhr
 

Stadt lobt zum zweiten Mal Umweltpreis aus

Lokale Ideen gesucht

Die Augen der diesjährigen Gewinner sollen am besten genauso leuchten, wie die der Kinder der städtischen Kita Altstadtmäuse. Denn beim Neujahrsempfang der Stadt im Januar wurde ihnen auf dem Schiff Karlshafen der Hamelner Umweltpreis 2016 verliehen. Für ihr Projekt „Knille, Knalle, Knüll - wohin mit dem Müll?“  konnten sich die Zwerge, ebenso wie die Umwelt-AG des Albert-Einstein-Gymnasiums, über ein Preisgeld freuen. Wie gestern im Umweltausschuss beschlossen wurde, wird der Preis auch dieses Jahr  wieder ausgelobt.
 
Bewerbungen können vom 1. April bis zum 30. Juni eingereicht werden. Ausgezeichnet werden beispielhafte Aktivitäten und Leistungen, die das Verständnis und das Problembewusstsein für die Belange des Umwelt- und Naturschutzes fördern, in besonderem Maße zur Sicherung der natürlichen Lebensgrundlagen beitragen oder das Wohn-, Lern- oder Arbeitsumfeld in ökologischer Hinsicht verbessern. Die Aktivitäten sollen Umweltfragen betreffen, die auch für die Stadt Hameln und ihre Bürgerinnen und Bürger von Bedeutung sind. Ausgeschlossen sind hingegen Planungen und Projektankündigungen sowie länger als zwölf Monate zurückliegende Beiträge, ebenso Leistungen, die auf Grund gesetzlicher Verpflichtungen zu erbringen sind. Projekte, die bereits aus einem anderen städtischen Etat gefördert wurden, kommen für die Preisverleihung ebenfalls nicht in Frage.

Bewerben können sich alle juristischen oder natürlichen Personen, Arbeitsgemeinschaften oder Institutionen, die in Hameln ansässig sind oder deren Projekte im Stadtgebiet Hameln umgesetzt wurden. Der Umweltpreis der Stadt Hameln ist mit einem Preisgeld in Höhe von insgesamt 1.000 Euro verbunden und wird wie folgt gestaffelt: 1. Preis 500 Euro, 2. Preis 300 Euro und 3. Preis 200 Euro.

Die Jury setzt sich aus Mitgliedern des Ausschusses für Umwelt, Nachhaltigkeit und Klimaschutz, dem Ersten Stadtrat und dem Fachbereichsleiter für Umwelt und technische Dienste zusammen.

Die Preisverleihung erfolgt am 10. September beim Tag der Umwelt im Bürgergarten.
Alle notwendigen Informationen, wie z.B. die Richtlinien und der Bewerbungsbogen sind auf der Internetseite unter: Umweltpreis zu finden.

Wenn Sie den direkten Draht wünschen:

(gilt nur für Medienanfragen)
 
Pressesprecher Thomas Wahmes erreichen Sie unter der Telefonnummer (0 51 51)
2 02-13 19 oder per E-Mail unter pressestelle@hameln.de.

Medienlinks:


Pressemitteilungen der Hameln Marketing & Tourismus GmbH



Impressum    |    Datenschutz    |    Zum Seitenanfang.