Seitenanfang

Stadt & Bürger > Aktuelles & Presse

Seitenbereiche:



Inhalt:

Freitag, 18.03.2016   14:42 Uhr
 

Am Dienstag Vorbereitungen für neue Radquerung

Radfahrer bekommen Übergang

Auf der Straße sollten bekanntlich alle Verkehrsteilnehmer aufeinander Rücksicht nehmen. Das klappt manchmal nicht optimal, zum Beispiel an dem Fußgängerüberweg an der Kreuzung Kastanienwall/Sedanstraße. Es kommt immer wieder vor, dass auch Fahrradfahrer zwischen den Fußgängern, ohne abzusteigen, an der Ampel am Rathaus die Straße überqueren. Um diese Situation zu entschärfen beginnen am Dienstag, 22. März, die Vorbereitungen für den Bau einer Radquerung. Dies ist auch eine Forderung der Fahrradbegleitkommission, die sich für die Verbesserung der Radfahrsituation in Hameln einsetzt.
 
Der vorhandene Übergang wird verbreitert, um einen Radüberweg anzulegen, der eine direkte Radwegverbindung der Innenstadt zum Rathausplatz ermöglicht. Dafür müssen zwei Kastanien gefällt werden. Die Fällarbeiten beginnen am Dienstag ab 6.30 Uhr.

Die Entscheidung zur Fällung der Bäume fiel nicht leicht, aber die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger geht in diesem Fall vor. Diese Einschätzung wird auch von den örtlichen Umweltverbänden geteilt. Für die zwei zu fällenden Bäume wird an vorhandener Stelle eine Ersatzpflanzung vorgenommen. Eine weitere Ersatzpflanzung wird an anderer Stelle erfolgen. Im Rahmen der Bauarbeiten werden auch hier taktile Leitelemente in die Pflasteroberfläche eingebaut.  Diese spezielle Pflasterung besteht aus Rillen- und Noppenplatten und dient der besseren Orientierung für Sehbehinderte.

Die Bauarbeiten für den Radweg werden voraussichtlich im April/Mai vorgenommen.



Wenn Sie den direkten Draht wünschen:

(gilt nur für Medienanfragen)
 
Pressesprecher Thomas Wahmes erreichen Sie unter der Telefonnummer (0 51 51)
2 02-13 19 oder per E-Mail unter pressestelle@hameln.de.

Medienlinks:


Pressemitteilungen der Hameln Marketing & Tourismus GmbH



Impressum    |    Datenschutz    |    Zum Seitenanfang.