Seitenanfang

Startseite

Seitenbereiche:


Herzlich willkommen auf den Internetseiten der Stadt Hameln!
 
 

Wochenende wird nass

Immer wieder Regen und Wind


Zum Wochenende zeigt sich das Wetter nicht von seiner besten Seite. Samstag und Sonntag gibt es immer wieder Regen und kaum Sonne. Dazu weht ein frischer Wind. Die Temperaturen bewegen sich zwischen sieben und fünf Grad, durch den Wind ist es aber gefühlt kälter. In den Nächten sinken die Temperaturen weiter ab auf bis zu minus zwei Grad. Der Start in die neue Woche wird ebenfalls kühl, windig und es gibt immer wieder Regen. Hier geht es zu den aktuellen Wetteraussichten.

Bürgerinformation am 16. Februar

SZ Nord: Stadt setzt auf Transparenz

Seit Jahren wird diskutiert, nun naht die Entscheidung: Am 9. März stimmt der Rat darüber ab, wie es mit dem Schulzentrum weitergehen soll. Im Vorfeld möchte die Stadt die Bürgerinnen und Bürger aus erster Hand informieren. Warum wird es so teuer? Wie kann die Stadt die Investition finanzieren? Und was bedeutet die aktuelle Planung für die betroffenen Schulen? Über diese und viele weitere Fragen informieren die Verantwortlichen der Verwaltung und Architekt Ulrich Zech vom Architekturbüro Venneberg & Zech. Die Veranstaltung beginnt am Dienstag, 16. Februar, 18 Uhr, in der Aula des Albert-Einstein-Gymnasiums. mehr


Bildkommentar:Professor Ruth Rohr-Zänker erläutert dem Publikum die Auswirkungen des demographischen Wandels auf Hameln.

Hameln2030 nimmt Fahrt auf

Demographischer Wandel im Mittelpunkt

Mehr als 200 Interessierte fanden trotz Sturmtief Susanna den Weg zur Firma Siegfried (ehem. hameln pharmaceuticals). Sie waren eingeladen, sich mit Fachleuten Gedanken über den demographischen Wandel und dessen Auswirkungen auf Hameln zu machen. Prof. Ruth Rohr-Zänker von der Universität Oldenburg trug in einem gut strukturierten Vortrag vor, wie sich die Hamelner Bevölkerung verändern wird. mehr


Noch mehr Zeit zum Eislaufen

Eisvergnügen wird verlängert

Gute Nachrichten für alle, die aufgrund der Witterung noch nicht die Möglichkeit hatten, das Eisvergnügen zu genießen: Die Stadtwerke Hameln haben sich zusammen mit den Sponsoren, dem Betreiber der Eisbahn und der Gastronomie vor Ort entschieden, das Hamelner Eisvergnügen um eine Woche zu verlängern. mehr


Bildkommentar:Die Stadt Hameln möchte das Weserufer beleben. Die Idee: Eine Beachbar am Stockhof.

Stadt lobt Ideenwettbewerb aus

Wer möchte eine Strandbar errichten?

Trübes Winterwetter mit Wolken, Wind und Regen – da liegt der Gedanke an kühle Getränke und Strandatmosphäre noch fern. Dennoch gehen im Rathaus die Überlegungen weiter, im Bereich Stockhof eine Beachbar entstehen zu lassen. Die Wirtschaftsförderung der Stadt ist bereits mit mehreren Interessenten im Gespräch. Um rechtlichen Erfordernissen zu genügen, startet die Verwaltung nun einen Ideenwettbewerb, der sich an potenzielle Investoren richtet. mehr


Sperrung an der Zinngießerstraße aufgehoben

Stadt dreht das Rad wieder zurück

Viele Anlieger hatten lange darauf gewartet: Die Durchfahrt von der Zinngießerstraße zur Schultheißenstraße ist ab sofort wieder frei. Mitarbeiter der Stadt haben jetzt die „Durchfahrt verboten“-Schilder entfernt und neue Schilder „Verkehrsberuhigter Bereich“ aufgestellt. Die Verwaltung hofft, dass ein Dauerärgerthema nun gelöst ist. Und sie appelliert an Autofahrer, Schrittgeschwindigkeit zu fahren, damit Fußgänger nicht gefährdet werden. mehr


Bildkommentar:

“Mystica Hamelon” erinnert an vergangene Zeiten

Hameln wird ganz mittelalterlich

Es ist die erste Großveranstaltung in Hameln in diesem Jahr – „Mystica Hamelon“, das beliebte Mittelalter- und Fantasy-Spektakel in der Altstadt. Und diesmal ist das Event noch größer, hat mehr Fläche und auch programmlich noch mehr zu bieten als in den Vorjahren. Als Datum für die Veranstaltung fest etabliert hat sich das erste März-Wochenende – diesmal also der 4. bis 6 März. mehr


OB Griese: Wachsender Bedarf zwingt zum Handeln

Stadt steigt in sozialen Wohnungsbau ein

In Hameln werden Wohnungen knapp. Die Schere zwischen Angebot und Nachfrage geht immer weiter auseinander - so die Einschätzung der Verwaltung. Die Stadt will nun gegensteuern und massiv in den sozialen Wohnungsbau einsteigen. „Wir müssen handeln, damit auf dem Wohnungsmarkt keine Schieflage entsteht“, begründet Oberbürgermeister Claudio Griese seine Initiative. Sowohl in der Kernstadt als auch in den Ortsteilen soll neu gebaut werden, außerdem plant die Stadt den Ankauf von Wohnungen. mehr


Positive Resonanz auf das Bürgertelefon

Hilfe in fast allen Lebenslagen

Die Ankündigung klang ambitioniert: Die Verwaltung wolle zeigen, dass sie für die Bürgerinnen und Bürger „in fast allen Lebenslagen der richtige Ansprechpartner ist“. Mit ihrem neuen Bürgertelefon wolle die Stadt ein Bindeglied schaffen, das für eine andere Art des Umgangs miteinander stehe, hieß es vor einem Jahr. Inzwischen hat sich der direkte Draht ins Rathaus nicht nur etabliert. „Das Bürgertelefon ist gar nicht mehr wegzudenken“, zieht Oberbürgermeister Claudio Griese eine positive Bilanz. mehr


Bildkommentar:Der Ursprungsentwurf des Schulzentrums wurde abgespeckt - trotzdem steigen die Kosten.

Kosten für Schulzentrum steigen weiter

Stadt lässt Wirtschaftlichkeit prüfen

Das Schulzentrum Nord beschäftigt einmal mehr die Politik. Am 9. März werden die Ratsmitglieder eine Entscheidung über die größte Einzelinvestition in der Geschichte der Stadt treffen müssen. Die Zahlen, die die Verwaltung jetzt vorgelegt hat, verheißen nichts Gutes: Die Kosten für das Projekt summieren sich einschließlich kalkulierter Risikozuschläge auf fast 30 Millionen Euro – und das, obwohl der Ursprungsentwurf der Architekten Venneberg & Zech abgespeckt wurde. Das Problem: Allein die Arbeiten am vorhandenen Gebäudebestand schlagen mit 14,6 Millionen Euro zu Buche. „Hier ist über Jahrzehnte hinweg nichts Grundlegendes gemacht worden und das rächt sich nun“, beschreibt Oberbürgermeister Claudio Griese die Situation. mehr


Stadt setzt auf Servicequalität

Rathaus mit einheitlichen Öffnungszeiten

Die Stadtverwaltung vereinheitlicht und verlängert ihre Öffnungszeiten: Das Rathaus einschließlich Bürgeramt ist ab 4. Januar montags und dienstags von 8 bis 15 Uhr, mittwochs von 8 bis 13 Uhr, donnerstags von 8 bis 17.30 Uhr und freitags von 8 bis 13 Uhr geöffnet. Bislang sahen die Regelungen unterschiedliche Öffnungszeiten für das Bürgeramt und die übrige Verwaltung vor. mehr



Ältere Meldungen finden Sie hier

 


Werbung

BHW Bausparkasse AG . Reintjes GmbH . Piper-Air - Internet per Funk . Komfort-Hotel Garni Christinenhof . Hamelner Wohnungsbau GmbH . Hotel Stadt Hameln und Hotel zur Börse . Vitalis Hameln

Lenze AG . Logo der XOX Gebäck GmbH in Hameln . Actaris Zähler & Systemtechnik GmbH . LIEDTKE Antriebstechnik GmbH . Cybox GmbH . Vorwerk & Co. Teppichwerke GmbH & Co. KG . Purrmann Logistik GmbH .
Technische Akademie Hameln . GWS Stadtwerke Hameln GmbH . . Städtenetz Exporegion . copyright Stadt Hameln 1996-2006 .



Impressum    |    Datenschutz    |    Zum Seitenanfang.