Seitenanfang

Startseite

Seitenbereiche:


Herzlich willkommen auf den Internetseiten der Stadt Hameln!
 
 

Abkühlungen von oben

Temperaturen gehen zurück

Rathaus Blumenschmuck
Es wird eher feucht als sonnig in der Region. Es gibt einen Mix aus Sonne und Wolken, die Schauergefahr steigt. Besonders am Donnerstag wird es immer wieder eine Abkühlung von oben geben. Die Temperaturen liegen um 21 Grad. Immerhin: Da es nicht mehr ganz so schwül ist, gibt es diese Woche keine Gewitter. Besonders am Mittwoch kann es einen böigen Wind geben.Die weiteren Wetteraussichten


Bildkommentar:Das Hamelner Rathaus ist marode: Davon können sich nun auch die Bürger überzeugen.

Tage der offenen Tür im Rathaus

Blick hinter die Kulissen

Von außen erscheint das Gebäude noch recht passabel. Wie es aber im Inneren des Rathauses aussieht, unter welchen Bedingungen die Beschäftigten hier arbeiten müssen – nur wenige können sich das vorstellen. Auf Vorschlag der Politik will die Verwaltung nun an drei Tagen ihre Türen öffnen und Bürgerinnen und Bürger hinter die Kulissen schauen lassen. Es gibt geführte Rundgänge. Überraschende Einblicke sind garantiert. mehr


Hameln als "soziale Stadt" nominiert

Gute Ressonanz für Verein "SAM"

Der Hamelner Verein "Sozial - Aktiv - Menschlich" (SAM) und das Programm "Jugend stärken im Quartier" vom Landkreis Hameln-Pyrmont sind für den Preis "Soziale Stadt 2016" nominiert worden. Auch wenn es (noch) nicht für einen Preis gereicht hat, war  bereits die Nominierung ein großer Erfolg. Der Preis wird alle zwei Jahre von dem Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung vergeben. 18 Projekte standen dieses Jahr auf der Nominierungsliste, eines davon ist das Gemeinschaftsprojekt aus Hameln. mehr


Bildkommentar:Auf der Hochzeitshausterrasse wird fleißig über die Zukunft Hamelns diskutiert.

Zukunftsprojekt Hameln 2030

Guter Auftakt der Bürgerbeteiligung

Das Zukunftsprojekt Hameln 2030 geht in die nächste Phase: nach den erfolgreichen vier Podiumsdiskussionen und dem Auftakt zur direkten Bürgerbeteiligung, Mitte Juni, werden nun die Ideen und Anregungen der Hamelnerinnen und Hamelner ausgewertet und nach Themenblöcken gebündelt. Die Idee der Organisatoren, die Auftaktveranstaltung zum Bürgerdialog, mitten in der Hamelner Innenstadt zu veranstalten, erwies sich als goldrichtig. mehr


Hameln 2030

Projekthomepage ist nun online

Das Projekt Hameln 2030 gewinnt an Fahrt! Die Bürgerinnen und Bürger sind nun auch online aufgerufen, ihre Ideen und Vorstellungen zur Entwicklung der Stadt Hameln zu äußern. Ab sofort gibt es auf der Homepage Hameln 2030 alle Informationen zum großen Bürgerbeteiligungsprozess. mehr


BildungscampusBildkommentar:Das Gelände der Linsingen-Kaserne soll zu einem Bildungscampus entwickelt werden. Landkreis und Stadt stellen jetzt die Weichen.

Landkreis und Stadt erwerben Flächen gemeinsam

Schulterschluss beim Bildungscampus

Beim Thema Linsingen-Kaserne suchen Landkreis und Stadt den Schulterschluss: Oberbürgermeister Claudio Griese und Landrat Tjark Bartels wollen beim Erwerb der 12,5 Hektar großen Fläche gemeinsam vorgehen. Darauf haben sich die Behördenchefs jetzt verständigt. Beide drücken aufs Tempo und setzen darauf, den Kauf der ehemaligen Kasernenfläche möglichst noch in diesem Jahr abzuschließen. Voraussetzung ist die Freigabe der Flächen durch die Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA). mehr


Stadt gründet Steuerungsgruppe

Fair Trade geht in die nächste Runde

Hameln könnte bald den offiziellen Titel „Fair Trade Town“ tragen. Bis es soweit ist, sind aber noch ein paar Bedingungen zu erfüllen. Zum Beispiel muss eine bestimmte Anzahl von Cafés oder Einzelhandelsgeschäften vorgehalten werden, die faire Produkte anbieten. Um besser reagieren und koordinieren zu können, hat sich nun eine Steuerungsgruppe gegründet, bei der ab sofort alle Fäden zusammen laufen. mehr


Haus der WirtschaftBildkommentar:Auf dem "Wienerwald"-Grundstück soll das neue Haus der Wirtschaft entstehen.

Griese: Signal des Aufbruchs

Ein Haus für die Wirtschaft

Für das Wienerwald-Grundstück an der Deisterallee/164er Ring zeichnet sich eine Lösung ab. Auf dem Areal könnte ein „Haus der Wirtschaft“ entstehen. Entsprechende Pläne haben der 1. Vorsitzende des Arbeitgeberverbandes AdU, Jürgen Lohmann, Kreishandwerksmeister Wilhelm Bente und Oberbürgermeister Claudio Griese jetzt vorgestellt. Der Rathauschef spricht von einem „Signal des Aufbruchs“. Das neue Gebäude soll dazu beitragen, Kräfte der Wirtschaft zu bündeln. Im Erdgeschoss ist ein Café geplant, das Besuchern und Touristen offen stehen soll.
mehr


Einrichtung hat sich als Treffpunkt etabliert

Cafe Kinderwagen wird ein Jahr alt

Seit genau einem Jahr öffnet das Café Kinderwagen regelmäßig mittwochs seine Pforten für Babies und ihre Eltern. Schon nach kurzer Zeit hat sich die Spielwiese in Hamelns „FiZ“ (Familie im Zentrum) zu einem beliebten Treffpunkt junger Mütter und Väter entwickelt. Wurde anfangs noch in einem abgetrennten Bereich des Erdgeschosses gespielt und gekrabbelt musste bereits nach wenigen Wochen der Spielbetrieb in das geräumigere Dachgeschoss verlegt werden, um den nicht selten bis zu 20 Babys und Kleinkindern ausreichend Platz bieten zu können. mehr


Bildkommentar:124 Hektar Wald bekommt Hameln vom niedersächsischen Umweltministerium übertragen.

Waldübungsplatz Holtensen geht an die Stadt

124 Hektar mehr Wald für Hameln

Es ist eine sehr gute Nachricht, die die Verwaltung diese Woche aus dem Niedersächsischen Umweltministerium (MU) bekam: Das Ministerium hat die  Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (BImA) gebeten, das Verfahren zur Übertragung des ehemaligen Waldübungsplatzes Holtensen an die Stadt Hameln einzuleiten. Vorausgegangen war ein Antrag vom November 2014. Oberbürgermeister Claudio Griese und Erster Stadtbaurat Hermann Aden betonten in diesem die Wichtigkeit des Waldabschnitts für die Hamelner Bevölkerung und den Umweltschutz. mehr


Hamelner kämpfen in Berlin für Hochstufung

Südumgehung: Ministerium will neu prüfen

In das Thema Südumgehung kommt Bewegung: Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesverkehrsministerium, hat im Gespräch mit den Stadt- und Kreisspitzen sowie den heimischen Bundestagsabgeordneten eine „erneute und vertiefte Prüfung des Ausbaubedarfs der Südumgehung“ zugesagt. Das Projekt war im Entwurf des Bundesverkehrswegeplans aus dem vordringlichen Bedarf herausgefallen. Nun machen sich Landrat Tjark Bartels, OB Claudio Griese sowie die Bundestagsabgeordneten Gabriele Lösekrug-Möller und Michael Vietz wieder Hoffnung auf eine Hochstufung. mehr



Ältere Meldungen finden Sie hier

 


Werbung

BHW Bausparkasse AG . Reintjes GmbH . Piper-Air - Internet per Funk . Komfort-Hotel Garni Christinenhof . Hamelner Wohnungsbau GmbH . Hotel Stadt Hameln und Hotel zur Börse . Vitalis Hameln

Lenze AG . Logo der XOX Gebäck GmbH in Hameln . Actaris Zähler & Systemtechnik GmbH . LIEDTKE Antriebstechnik GmbH . Cybox GmbH . Vorwerk & Co. Teppichwerke GmbH & Co. KG . Purrmann Logistik GmbH .
Technische Akademie Hameln . GWS Stadtwerke Hameln GmbH . . Städtenetz Exporegion . copyright Stadt Hameln 1996-2006 .



Impressum    |    Datenschutz    |    Zum Seitenanfang.