Mehr als 4 Millionen Kilometer im Jahr

Sie gehören in den Stadtverkehr wie die Ampeln und Zebrastreifen: Die Busse des Öffentlichen Nahverkehrs. Zuverlässig bringen sie über acht Millionen Fahrgäste im Jahr von A nach B. Dafür sind in der Flotte etwa 100 Busse zu jeder Tages- und Nachtzeit im Einsatz.

Auch wenn die meisten Hamelner sie als Öffis kennen. Der vollständige Name lautet "Nahverkehr Hameln-Pyrmont". Hinter diesem Namen stehen über 20 Unternehmen, die direkt und indirekt zusammenarbeiten und den Hamelner Nahverkehr am Laufen halten. Seit mehr als 100 Jahren gehören sie zur Region und bieten vielen Hamelnern einen sicheren Arbeitsplatz.

Was für Fahrgäste jedoch am allerwichtigsten ist: das dichte Netz der Öffis. Egal ob von Hameln nach Aerzen, von Aerzen nach Bad Münder oder bis ins kleinste Dorf. 672 Haltestellen sind über Hameln-Pyrmont verteilt. So kommen Fahrgäste schnell und dazu auch noch klimafreundlich an ihr Ziel.

Vom Bahnhof in die Stadt: alle Abfahrten, bei denen "City" angegeben ist, fahren in die Innenstadt beziehungsweise Altstadt.

Die Busse der Öffis bringen ihre Fahrgäste quer durch die Stadt - und darüber hinaus. Autor : Kraftverkehrsgesellschaft Hameln mbH/Ulf Salzmann