Pilze sammeln, Misteln schneiden und Kletterpflanzen pflegen

Damit Hamelns Wälder, Wiesen und Felder sich nach wie vor nahezu ungestört entwickeln können, muss der Mensch einen großen Teil zum Naturschutz beitragen. Er ist verantwortlich dafür, dass der Naturschutz auch überall dort ankommt, wo er dringend nötig ist. Es ist wichtig, dass Tiere und Pflanzen unter der schützenden Hand eines jeden Hamelners stehen.

Dafür haben wir an dieser Stelle einige wichtige Unterlagen für Sie zusammengefasst. Darin können Sie nachlesen, was beim Sammeln von Pilzen wichtig ist, wie sie mit dem Artenschutz der Misteln umgehen und was beim Begrünen von Hauswänden zu beachten ist.

Heimische Gehölze für Hameln

Kletterpflanzen und Fassadenbegrünung

Obstbäume für Hameln

Sammeln von Pilzen

Hinweise zum Artenschutz: Misteln

Hinweise zum Artenschutz: Gewerbsmäßiges Entnehmen, Be- oder Verarbeiten wilder Pflanzen

Naturschutzgebiet "Töneböns Teiche"

Info-Blatt: Tiergehege

Anzeigeformular Tiergehege

Tierbestandsmeldung

Anhang zur Tierbestandsmeldung

Antrag auf Erteilung einer Ausnahmegenehmigung nach der Baumschutzsatzung