Lassen Sie sich in fremde Welten entführen ...

Im Theater treffen die verschiedensten Gefühlslagen aufeinander. Man lacht, weint, trauert, zweifelt und jubelt. Denn das Theater mit seinen Geschichten und den an der Aufführung  beteiligten Schauspielern, Sängern, Tänzern oder Musikern gelingt es immer wieder, fremde Welten zu eröffnen und die Zuschauer zu entführen: auf eine Reise in viele theatralische „Länder“: Schauspiel und Kinder- und Jugendtheater, Oper, Operette und Musical, Ballett und Tanztheater, Konzerte, zudem Musik-Shows und Crossover-Veranstaltungen sowie Kabarett und Comedy.

Eröffnet wurde das Theater Hameln als reiner Gastspielbetrieb – ein sogenanntes „Bespieltheater“ – am 2. Januar 1953 mit Mozarts Oper „Die Zauberflöte“. Seitdem waren zahlreiche renommierte Bühnen bzw. Produktionen aus dem In- und Ausland hier zu Gast. In den letzten acht Jahren lockten die Hamelner Tanztheatertage Publikum aus ganz Deutschland nach Hameln; ein weithin ausverkauftes Haus bot das Theater zudem bei den von der Hameln Marketing und Tourismus GmbH eingekauften Musicals „Die Päpstin“ und „Die Schatzinsel“. Für das Jahr 2018 plant der neue Theaterdirektor Wolfgang Haendeler abermals ein neues Musical-„Highlight“.

Besonders großen Wert legt das Theater auf Aufführungen für Kinder und Jugendliche – sowohl im Großen Saal als auch im TAB (Theater auf der Bühne). Vier Partnerschulen werden theaterpädagogisch vom Theater Hameln unterstützt; zudem gibt es Theaterclubs für Jugendliche wie für Erwachsene, Führungen hinter die Kulissen und verschiedene Workshop-Angebote!

Das Hamelner Theater liegt direkt am Rathausplatz und ist mit allen Verkehrsmitteln gut zu erreichen.