In der Stadt fit und aktiv sein

Von Weitsprung und Staffellauf bis hin zu Kegeln und Schwimmen: In Hameln können Sportlerinnen und Sportler aus einer Vielzahl von Aktivitäten wählen. Dafür stellt die Stadt insgesamt 23 Turn- oder Sporthallen zur Verfügung.

Zudem kann auf 22 Sportplätzen – darunter 19 Rasen-, zwei Kunstrasenplätze sowie ein Hartplatz – trainiert werden. Hauptsächlich werden diese Flächen von Fußballvereinen genutzt. Die örtlichen Vereine dürfen verschiedene Sportstätten in der Stadt vollkommen kostenfrei nutzen. Im Gegenzug leisten sie Hilfestellung bei der Pflege der städtischen Anlagen.

Das Weserbergland-Stadion

Das Weserbergland-Stadion an der Kuhlmannstraße ist die größte Sportanlage der Stadt. Bei Veranstaltungen finden hier bis zu 14.000 Zuschauer Platz. 2003 wurde das Stadion vollständig renoviert. Neben regionalen und auch überregionalen Sportveranstaltungen gibt es hier auch immer wieder große Open-Air-Konzerte mit bis zu 30.000 Zuschauern. Bekannte Beispiele aus der Vergangenheit sind die Konzerte von Marius Müller-Westernhagen, Peter Maffay, PUR und Michael Jackson. Vor und während der Fußball-Weltmeisterschaft 2006 war das Weserberglandstadion Trainingsstätte der französischen Fußballnationalmannschaft.

Für spezielle Sportarten wie zum Beispiel Kegeln, Reiten und Schießen aber auch Bowling und Lasertag stehen Sportstätten zur Verfügung, die entweder unter Vereinsträgerschaft stehen oder von privaten Betreibern angeboten werden.