Auf den schönsten Strecken zu Besonderheiten der Natur

Wandern auf dem Klüt mit einzigartigem Blick auf Hameln

Schnüren Sie Ihre Schuhe und schultern Sie den Rucksack. Wir gehen auf Wanderschaft durch Hamelns Wiesen und Wälder. Genießen Sie die Aussicht über das Tal, lauschen Sie dem Rauschen des Laubes und tauchen Sie in Hamelns Vergangenheit ein.

Wir haben für Sie einige interessante Strecken mit bezaubernden Ausblicken und Besonderheiten der Natur zusammengestellt. Streckenlänge und auch -schwierigkeit passen wir selbstverständlich immer Ihren Wünschen an.

 

Märzenbecherblüte auf dem Schweineberg

Ein unvergessliches Naturschauspiel bietet sich im Frühjahr, wenn abertausende von Märzenbechern ihre Blüten öffnen und den Wald in ein weißes Meer verwandeln. Aber auch zu anderen Jahreszeiten lohnt sich die abwechslungsreiche Strecke am Schweineberg auf jeden Fall. Etwa 11 Kilometer, Höhenunterschied 50 Meter.

Gibraltar des Nordens

Einen hervorragenden Blick über Hameln genießen Sie auf dem Klüt, dem Hausberg der Stadt. Ein abwechslungsreicher Wald lädt zum Erkunden ein und Sie erfahren natürlich sehr viel über die alte Hamelner Festung, von der noch immer Reste zu finden sind. Etwa 10 Kilometer, Höhenunterschied 140 Meter.

Durch das Blutbachtal zum Hohenstein

Ihr Weg führt einen kleinen Bach entlang bis zum imposanten Felsmassiv. Hier können Sie innehalten und den atemberaubenden Blick in das Tal der Weser genießen. Um das Naturschutzgebiet am Hohenstein ranken sich abenteuerliche Sagen. Eine Führung durch die Schillathöhle (Tropfstein) ist zusätzlich möglich. Etwa 8 Kilometer, Höhenunterschied 180 Meter.

Auf zu Adam und Eva

Seltsam geformte Felsen lassen erahnen, dass diese vor Zeiten zu kulturellen Festen aufgesucht wurden.   Eine besondere Flora hat sich in dem Felsengewirr gebildet. Besonders lohnenswert ist  diese Route während der Blüte des Lerchensporns im April. Sie erfahren spannende Geschichten rund um den Ith. Etwa 16 km, Höhenunterschied 260 Meter.

Durch das liebliche Tal der Emmer

Ein bequemer Weg führt rechts und links der Emmer entlang. Sie haben die Möglichkeit, das prachtvolle Weserrenaissance-Schloss Hämelschenburg zu besichtigen. Etwa 7 km, Höhenunterschied 40 Meter.

 

Preis für alle Wanderungen: je Stunde Begleitung 23 Euro 

Sie wollen die Landschaft erkunden? Hier gehts zur Online-Buchung

Diese Gäste haben die Führung bereits erlebt - und waren begeistert

10. bis 15. Oktober 2010

[...] gleichzeitig lotste eine kompetente und humorvolle „Stadt- und Wanderführerin“ (Doris Müller) die Wanderer durch den Wald des Süntel. Drei Tage hatte sie den Wanderfreunden aus Großsachsen [...] über das Weserbergland vieles gezeigt, erläutert und erzählt, Botanisches und Tierisches, Historisches und Lyrisches. Immer gut gelaunt, einfallsreich und schlagfertig blieb sie keine Antwort schuldig. Odenwaldclub Großsachsen e. V.