Mit Taschenlampe auf Entdeckungstour

Entdeckungsreise durch die nächtliche Stadt.

Wenn die Nacht sich über Hameln legt, zeigt sich die Stadt von einer anderen Seite. Von ihrer dunklen Seite. Angst? Die muss man hier nicht haben. Dafür ergeben sich im Schein der Taschenlampe viel zu viele spannende Geschichten.

Wenn die Dunkelheit hereinbricht gehen wir auf Erkundungstour. Nur mit einer Taschenlampe bewaffnet, streifen wir durch Hamelns geheimnisvolle Gassen. Unser Lichtschein fällt dabei auf seltsame Fratzen, Figuren und Tiergestalten. Plötzlich werden Dinge sichtbar, die im Tageslicht gar nicht auffallen.

Steht da der „wilde Peter“? Gab es tatsächlich eine Leiche im Keller? Oder entdecken wir Hamelns berüchtigtes „Zwergengold“? Schaut genau hin! Vielleicht spielt uns auch nur die Fantasie einen Streich? Oder etwa nicht?

Dauer: 60 Minuten.
Preis: 55 Euro je Gruppe (maximal 20 Personen)
Treffpunkt: Hochzeitshaus
Hinweis: keine Kostümführung, Taschenlampen bitte mitbringen
 
Es soll in die Dunkelheit gehen? Hier gehts zur Online-Buchung