Vom Blutbachtal bis zum Schloss Hämelschenburg

Gehen Sie mit einer Gästeführerin auf Wandertour. Wählen Sie zwischen vielen interessanten Strecken mit bezaubernden Ausblicken und Besonderheiten der Natur. Streckenlänge und Schwierigkeit passen wir gern Ihren Wünschen an. Sprechen Sie uns einfach an... wir planen für Sie eine Wanderung, die Ihnen die Schönheit des Weserberglandes vor Augen führen wird.

Märzenbecherblüte auf dem Schweineberg

Alljährlich bietet sich ein atmenberaubendes Naturschauspiel, wenn im Frühjahr abertausende Märzenbecher ihre Blüten öffnen. Sie tauchen den Schweineberg in eine märchenhafte Kulisse und locken jedes Jahr viele Besucher in die Natur. Aber natürlich lohnt sich die Strecke auch zu anderen Jahreszeiten.

Länge: etwa 11 Kilometer, Höhenunterschied: 50 Meter

Gibraltar des Nordens

Einen hervorragenden Blick über Hameln genießen Sie vom Hausberg: dem Klüt. Bei der Wanderung durch den abwechslungsreichen Wald erfahren Sie sehr viel über Hamelns ehemalige Festung. Auf Ihrem Weg entdecken Sie letzte Reste der Verteidungsanlage und erfahren, warum Napoleon sie um 1808 schleifen ließ.

Länge: etwa 10 Kilometer, Höhenunterschied: 140 Meter

Durch das Blutbachtal zum Hohenstein

Den Namen trägt das Tal am Hohenstein nicht ohne Grund. Denn um das Naturschutzgebiet ranken sich abenteuerliche Geschichten und Sagen. Der Wanderweg führt an einem lieblichen Bach entlang zum Felsmassiv, von dem aus Sie einen tollen Blick in das Tal der Weser haben. Auf dem Weg klären wir natürlich auch, warum das Blutbachtal einen solch abenteuerlichen Namen trägt. Eine Führung durch die Schillathöhle (Tropfstein) ist zusätzlich möglich.

Länge: etwa 8 Kilometer, Höhenunterschied: 180 Meter

Auf zu Adam und Eva

Seltsam geformte Felsen lassen erahnen, dass diese vor Zeiten zu kulturellen Festen aufgesucht wurden. Auf Ihrem Weg erkunden Sie die besondere Flora, die sich in dem Felsengewirr gebildet hat und erfahren spannende Geschichten rund um den Ith. Besonders lohnenswert ist diese Route während der Blüte des Lerchensporns im April.

Länge: etwa 16 Kilometer, Höhenunterschied: 260 Meter

Durch das liebliche Tal der Emmer

Entlang der Emmer führt ein Weg Sie bequem rechts und links entlang der Emmer entlang. Hier können Sie das Gewässer in seiner vollen Natürlichkeit erleben, ohne große Anstrengungen zu unternehmen. Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit, das prachtvolle Weserrenaissance Schloss Hämelschenburg zu besichtigen.

Länge: etwa 7 Kilometer, Höhenunterschied: 40 Meter

Preis: je Stunde Begleitung 23 Euro

Sagenhafte Landsommer Wanderungen

An diesen ganz besonderen Wanderungen können Sie ohne Anmeldung teilnehmen. Von April bis Oktober gehen geht es jeden Samstag um 11 Uhr zu bestimmten Themen in und um Hameln aus Wanderschaft. Pro Person kosten die Landsommer Wanderungen 5 Euro. Termine und weitere Informationen finden Sie unter www.gaestefuehrungen-weserbergland.de

Begleitete Wandertouren mit dem Forstamt der Stadt

Wer mehr über den Hamelner Stadtwald lernen möchte, kann sich auch mit den Waldführern/den Waldführerinnen des städtischen Stadtforstamtes auf den Weg machen. Bei den Waldführungen begleitet Sie ein Waldführer/eine Waldführerin und informiert Sie zu Ihren zuvor gewählten Wunschthema. Bitte beachten Sie, dass Waldführungen des Stadtforstamtes erst ab einem Mindestpreis von 30 Euro durchgeführt werden. Die Führungen dauern etwa 2 Stunden.

Treffpunkt und Uhrzeit: Nach Vereinbarung
Kosten: Erwachsene: 3 Euro, Kinder: 1,50 Euro
Mindestpreis: 30 Euro pro Gruppe

Die Führungen können natürlich auch von Schulklassen und Kindergartengruppen gebucht werden. Dabei zahlt jedes Kind 1,50 Euro und zwei Begleitpersonen dürfen kostenfrei mit. Gruppengrößen von etwa 20 Kindern haben sich in der Praxis als ideal erwiesen. 

Anmeldung und nähere Informationen beim Stadtforstamt Hameln.