Vom Wochen- bis zum Weihnachtsmarkt

So kunterbunt, schön und romantisch Veranstaltungen wie der Wochen- aber auch der Weihnachtsmarkt sind – auch sie unterliegen einigen Auflagen. Wo und wie Stände aufgebaut, welche Waren verkauft werden dürfen und an welche Regeln Sie sich als Beschicker zu halten haben: all das organisiert die Abteilung Ordnung und Straßenverkehr.

Hamelner Weihnachtsmarkt

Der Hamelner Weihnachtsmarkt zählt vielleicht zu einem der schönsten Norddeutschlands. Inmitten der wunderschönen historischen Altstadt mit ihren liebevoll sanierten Fachwerkhäusern reihen sich die Buden aneinander. Rund um das Hochzeitshaus und die Marktkirche laden mehr als 70 festlich geschmückte Stände zum Schlendern und Verweilen ein. Alles rund um das Rahmenprogramm und die Highlights finden Sie auf diesen Sonderseiten zum Weihnachtsmarkt.

Hamelner Wochenmarkt

Jeden Mittwoch und Samstag wird es auf dem Rathausplatz voll. Dann bauen über 70 Beschicker ihre Wagen auf und bieten den Besuchen ein vielfältiges Angebot. Von Gemüse und Obst, über Fisch, Fleisch und Käse bis hin zur klassischen Currywurstbude. Natürlich gibt es auch Brot, Blumen, Gewürze und Textilien. Eine exakte Auflistung, wer auf dem Wochenmarkt vertreten ist, finden Sie bei der Interessengemeinschaft Hamelner Wochenmarkt.

Der Wochenmarkt findet jeden Mittwoch von 7 bis 14 und Samstag von 7 bis 13 Uhr statt.
Sofern einer der regulären Markttage auf einen Feiertag fällt, wird der Wochenmarkt um einen Tag vorverlegt.

Freie Beschicker können sich an jedem Markttag gegen 5.45 Uhr beim Marktmeister am Eingang des Rathauses melden. Durch den zuständigen Marktmeister wird Ihnen ein freier Platz zugewiesen. Die Verteilung erfolgt dabei nach dem Prinzip: „Wer zuerst kommt, mahlt zuerst“.

Wochenmarkt Hameln
Auf dem Wochenmarkt werden Sie sicher fündig: von Blumen, über Obst und Gemüse bis hin zu Fisch gibt es alles.