Abgelegt, abgespeichert und nachgefragt

Sie sind in Hameln geboren? Sie oder Ihre Eltern haben in Hameln geheiratet? Oder ein Angehöriger ist in Hameln verstorben? Alle diese Ereignisse werden in sogenannten Registern der Stadt vermerkt und mehrere Jahre oder sogar Jahrzehnte aufbewahrt.

Dabei gelten folgende Regeln: Geburten werden 110 Jahre abgelegt, Eheschließungen 80 Jahre, Sterbefälle 30 Jahre. Aus den entsprechenden Registern und Büchern können Sie Abschriften anfordern. Zu unseren Öffnungszeiten erhalten Sie jederzeit – unter Vorlage Ihres gültigen Personalausweises oder Reisepasses – im 2. Stock des Hochzeitshauses, Zimmer 22, folgende Abschriften:

  • Geburts-, Ehe-, Lebenspartnerschafts- und Sterbeurkunden oder entsprechende Registerauszüge
  • mehrsprachige Geburts-, Heirats- und Sterbeurkunde
  • Bescheinigung über die Geburtszeit (dies ist keine Urkunde)

Wer erhält beim Standesamt Abschriften?

Abschriften von Urkunden können von Personen ab 16 Jahren eingefordert werden. Sie können entweder Abschriften über sich selbst, ihre Ehegatten, Lebenspartner oder auch Vorfahren anfragen. Personen, die Abschriften anfragen, müssen sich durch Personalausweis oder Reisepass ausweisen können.

Andere Personen können ebenfalls Urkunden erhalten, wenn sie eine schriftliche Vollmacht einer berechtigten Person und zusätzlich den eigenen Ausweis sowie den Ausweis der berechtigten Person vorlegen.

Bitte beachten Sie, dass die Ausstellung der Urkunden beziehungsweise der Abschriften gebührenpflichtig ist. Geburts-, Ehe-, Lebenspartnerschafts-, Sterbe- und mehrsprachige Urkunden kosten 10 Euro. Für die Bescheinigung über die Geburtszeit werden 7 Euro fällig. Werden von einer Urkunde gleich mehrere Exemplare ausgestellt, beträgt die Gebühr für jede weitere Abschrift nur noch die Hälfte, sofern sie gleichzeitig beantragt werden.

Abschriften können Sie auch schriftlich beim Standesamt anfordern. In diesem Fall legen Sie die Gebühr bitte bar oder als Scheck Ihrer Anfrage bei. Bitte beachten Sie, dass Briefmarken nicht angenommen werden und eine Zusendung auf Rechnung nicht möglich ist. Geben Sie in Ihrem Schreiben unbedingt an, wofür Sie die Urkunde benötigen.


Richten Sie Ihre schriftliche Anforderung an folgende Adresse:

Standesamt Hameln
Postfach 10 10 55
31760 Hameln

Bei telefonischer Anforderung unter 05151/202-1433 oder Anforderung per E-Mail kann die Urkunde nur gegen Vorkasse oder per Nachnahme versendet werden. Bei Zusendung per Nachnahme werden zusätzliche Gebühren erhoben.